Leimstoll, Uwe

Lade...
Profilbild
E-Mail-Adresse
Geburtsdatum
Projekt
Organisationseinheiten
Berufsbeschreibung
Nachname
Leimstoll
Vorname
Uwe
Name
Leimstoll, Uwe

Suchergebnisse

Gerade angezeigt 1 - 3 von 3
  • Publikation
    The Extended Web Assessment Method (EWAM) applied: do websites for consumer goods stand the test?
    (International Institute of Infonomics, 16.09.2001) Schubert, Petra; Leimstoll, Uwe [in: Eighth Research Symposium on Emerging Electronic Markets RSEEM. Workshop Papers]
    The paper presents an analysis of four commercial Web sites in the consumer goods sectors. The Web sites were evaluated using the Extended Web Assessment Method (EWAM), an evaluation tool which has been specifically created for the assessment of e-commerce applications. EWAM builds on the Web Assessment Method developed at the University of St. Gallen, Switzerland [Schubert/Selz, 1999] and integrates findings from the Technology Acceptance Model [Davis, 1985] and several alternative approaches. It defines an evaluation grid including a set of criteria to appraise the quality and success of existing e-commerce applications. The focus lies on consumer perspectives and the specific features of the Internet as medium. The findings show that most Web sites are far from fully meeting user expectations. The paper presents the findings of an empirical study carried out in April 2001. Twenty students from an executive training class in E-Business completed the web assessment forms.
    04B - Beitrag Konferenzschrift
  • Publikation
    Internet-Plattform für eine Learning Community im Projektmanagement (2. Erfahrungsbericht)
    (Fachhochschule beider Basel (FHBB), Institut für angewandte Betriebsökonomie (IAB), 2001) Leimstoll, Uwe; Schubert, Petra; Dettling, Walter
    Die Vermittlung von praxisnahem Wissen ist eine der wichtigsten Aufgaben der Fachhochschulen. Aus diesem Grund führen die Studierenden der Betriebsökonomie der Fachhochschule beider Basel (FHBB) im dritten und vierten Semester eine Projektarbeit durch. Diese Arbeiten in Teams von vier bis fünf Studierenden, die über ca. sieben Monate gehen, werden von einer interessierten Firma in Auftrag gegeben und von einem Dozierenden begleitet. Am Departement Wirtschaft, das ein Kompetenzzentrum für E-Business beherbergt, ist es naheliegend, dass bei der Abwicklung dieser Projektarbeiten ein internetbasierendes Werkzeug zum Einsatz gelangt. Das Institut für angewandte Betriebsökonomie (IAB) übernimmt dabei die Rolle der Auftragsakquisition, Koordination und Qualitätssicherung. Die zuständigen Mitarbeiter betreiben aktiv und ganzjährig Kommunikation mit Unternehmen aus der Region Basel und akquirieren Aufträge für Projekt- und Diplomarbeiten für die Studierenden der Betriebsökonomie.
    05 - Forschungs- oder Arbeitsbericht
  • Publikation
    Informationsmanagement in mittelständischen Unternehmen: Eine mikroökonomische und empirische Untersuchung
    (Peter Lang, 2001) Leimstoll, Uwe
    Diese Untersuchung setzt sich mit den Spezifika des Informationsmanagements mittelständischer Unternehmen auseinander. Der Begriff der mittelständischen Unternehmung wird dabei an der Konzentration des Eigenkapitals auf wenige Eigentümer und an der Nähe zwischen Eigentum und Führung festgemacht. Die im Kern ökonomisch orientierte Analyse diskutiert drei Themengebiete: die Potenziale und Risiken der Informationstechnik (IT), die organisationalen Bestimmungsgründe der IT-Nutzung sowie die Möglichkeiten einer an die Besonderheiten mittelständischer Unternehmen adaptierten Ausgestaltung des Informationsmanagements. Die empirische Überprüfung der theoretischen Aussagen liefert ein differenziertes Bild über die Auswirkungen des Informationsmanagements auf den organisationalen Wandel und auf die Wettbewerbsfähigkeit der mittelständischen Unternehmung. Dabei zeigen sich zum Teil Unterschiede zwischen deutschen und französischen Unternehmen.
    02 - Monographie