Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorWesterfeld, Simone
dc.contributor.authorGavrilov, Bobi
dc.contributor.authorPortale, Alessandro
dc.contributor.otherBasler Kantonalbank (bitte bei der Veröffentlichung anonymisieren!)|Christoph Eberle|Basel
dc.date.accessioned2015-11-04T14:32:01Z
dc.date.available2015-11-04T14:32:01Z
dc.date.issued2015
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/10959
dc.description.abstractDas Private Banking in der Schweiz befindet sich in einem Strukturwandel. Weissgeldstrategie, Crossborderanforderungen, Margenzerfall etc. haben das Private-Banking-Geschäft stark eingeschränkt. Wie kann sich eine Universalbank in solch einem schweren Umfeld gegenüber der Konkurrenz behaupten?
dc.language.isode_CH
dc.subjectPrivate Banking
dc.subjectBankenregulierung
dc.subjectBankmarketing und -strategie
dc.subjectNischenmöglichkeiten
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc310 - Allgemeine Statistiken
dc.titleNischenmöglichkeiten im Private Banking Strategische Grundsätze für ein erfolgreiches Private Banking
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.spatialBasel
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelAnonymous
fhnw.leadDas Private Banking in der Schweiz befindet sich in einem Strukturwandel. Weissgeldstrategie, Crossborderanforderungen, Margenzerfall etc. haben das Private-Banking-Geschäft stark eingeschränkt. Wie kann sich eine Universalbank in solch einem schweren Umfeld gegenüber der Konkurrenz behaupten?
fhnw.initialPositionEine Universalbank bedient Privatkunden im Retail Banking sowie auch im Private Banking. Insbesondere sieht sich das Private Banking einem grossen Wettbewerb ausgesetzt. Die starke Positionierung der Privatbanken und die globale Präsenz anderer Banken erschweren die Geschäftstätigkeit. Hinzu kommt, dass zunehmende regulatorische Anforderungen das Private Banking in der Schweiz stark beeinträchtigen. Diese Bachelor Thesis zeigt die strategischen Grundsätze für eine erfolgreiche Positionierung im Private Banking und Differenzierungsmöglichkeiten für die Auftraggeberschaft.
fhnw.procedureNeben einer gründlichen Recherche mittels Fachliteratur, sind in einem weiteren Schritt aktuelle Studien zum Private Banking analysiert worden. Um die Ansicht von Fachleuten über das aktuelle Private-Banking-Umfeld in dieser Bachelor Thesis integrieren zu können, wurden zudem sieben Interviews mit Experten durchgeführt. Diese Methoden der Informationsbeschaffung bildeten die Grundlage für das Erstellen von drei Marketing- und drei Strategie-Analysen.
fhnw.resultsDie Erkenntnisse aus den verschiedenen Analysen bilden schliesslich eine Soll-Analyse, welche die strategischen Grundsätze im Private Banking darstellt. In Relation zur heutigen Situation der Auftraggeberschaft, resultieren daraus konkrete Massnahmen, die für eine zukünftig erfolgreiche Geschäftstätigkeit im Private Banking vonnöten sind. Das Ergebnis dieser Bachelor Thesis soll der Auftraggeberschaft dazu dienen, das Private-Banking-Geschäft nachhaltig führen zu können. Eine Umsetzung der Handelsempfehlungen hätte eine Anpassung der Strategie zur Folge und ermöglicht der Auftraggeberschaft das Potenzial im Private Banking auszuschöpfen.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige