Zur Kurzanzeige

dc.contributor.approverWäfler, Anton
dc.contributor.authorNiederberger, Marcel
dc.date.accessioned2016-03-23T16:28:27Z
dc.date.available2016-03-28T09:27:14Z
dc.date.issued2015
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/17642
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-535
dc.description.abstractDie vorliegende Arbeit unterstützt die Edelweiss Air bei der Implementierung eines Ratingsystems im Beurteilungsprozess von Sicherheitsrisiken. Die Arbeit untersuchte kognitive Verzerrungen, die den Beurteilungsprozess beeinflussen können und erarbeitete Massnahmen um diese Verzerrungen zu reduzieren. Dafür wurde in einem ersten Schritt ein Experteninterview durchgeführt um den Beurteilungsprozess der Edelweiss Air zu analysieren. Anschliessend wurden anfällige Teilschritte des Beurteilungsprozesses identifiziert und die relevanten kognitiven Verzerrungen erarbeitet. Schliesslich konnte aufgezeigt werden, dass kognitive Verzerrungen durch das Erlangen des Bewusstseins für kognitive Verzerrungen und die Erhöhung der Komplexität unserer mentalen Prozesse reduziert werden können. In einem zweiten Teil der Arbeit wurde die Interrater-Reliabilität der ARMS Methode ermittelt. Mittels eines Fragebogens haben mehrere Personen mehrere Ereignisse mit der ARMS Methode beurteilt. Es konnte eine moderate Übereinstimmung der Beurteilungen nachgewiesen werden.
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.titleKognitive Verzerrungen bei der Beurteilung von Sicherheitsrisiken
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceOthers
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnpublished
fhnw.ReviewTypeNo peer review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandYes
fhnw.IsStudentsWorkyes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige