Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorZahnd, Jessica
dc.contributor.approverMeier Magistretti, Claudia
dc.contributor.authorPusceddu, Tabea
dc.date.accessioned2016-11-10T13:26:48Z
dc.date.available2019-01-24T10:14:03Z
dc.date.issued2016-09-14
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/23465
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-811
dc.description.abstractImmer mehr Jugendliche fühlen sich aufgrund des steigenden Leistungsdruckes gestresst und überfordert. Berufslernende sind durch die Doppelbelastung von Schule und Arbeit besonders betroffen. Viele Studien belegen jedoch, dass Ressourcen wie das Kohärenzgefühl oder die soziale Unterstützung als Puffer gegen Stress wirken. Da die KV Zürich Business School wissen möchte, ob dies auf die kaufmännischen Lernenden ebenfalls zutrifft, werden in der vorliegenden Arbeit einerseits das (1) Vorkommen von Stress, (2) dessen Ursachen, (3) Folgen und (4) Bewältigungsstrategien, andererseits (5) das Kohärenzgefühl sowie (6) die soziale Unterstützung mittels eines quantitativen Fragebogens erhoben. Die Ergebnisse zeigen, dass Stress und Leistungsdruck für die Hälfte der 596 befragten Jugendlichen zum Alltag gehören. Dabei fühlen sie sich vor allem durch die Anforderungen in der Schule und im Betrieb gestresst. Allerdings verfügen die Lernenden über aktive Bewältigungsstrategien, um dem Stress zu entgegnen. Das Kohärenzgefühl ist dagegen eher schwach ausgeprägt und gilt es demnach besonders zu fördern. Dafür schätzen die Lernenden die soziale Unterstützung in ihrem Umfeld eher hoch ein.
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.titleStresserleben und Stressbewältigung von kaufmännischen Lernenden
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceScience
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeNo peer review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandYes
fhnw.IsStudentsWorkyes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige