Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorHoffmann, Caroline
dc.contributor.authorHall, Monika
dc.contributor.authorGeissler, Achim
dc.contributor.editorAnonym
dc.date.accessioned2018-09-17T09:20:53Z
dc.date.available2018-09-17T09:20:53Z
dc.date.issued2018-09-11
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/26562
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-1465
dc.description.abstractIn diesem Beitrag geht es um die thermische Flexibilität von Mehrfamilienhäusern und Bürogebäuden. Speziell wird untersucht, wie es sich bei beiden Gebäudetypen auf den thermischen Komfort auswirkt, wenn das Gebäude nur tagsüber und in möglichst kurzen Zeitabschnitten beheizt und gekühlt wird.
dc.language.isoen
dc.publisherUniversity of Cambridge
dc.relation.ispartofBuilding Simulation & Optimization 2018
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectThermische Flexibilität, Steigerung Eigenverbrauch, Gebäudemasse, Gebäudebetrieb
dc.subject.ddc690 - Hausbau, Bauhandwerkde
dc.subject.ddc600 - Technikde
dc.titleQuantifying Thermal Flexibility of Multy-Family and Office Buildings
dc.type04 - Beitrag Sammelband oder Konferenzschrift
dc.edition1
dc.spatialCambridge
dc.event.start2018-09-11
dc.event.end2018-09-12
dc.audienceScience
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeAnonymous ex ante peer review of a complete publication
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandNo
fhnw.pagination1-7
fhnw.IsStudentsWorkno


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige