Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorPreite, Luca
dc.contributor.authorKrompàk, Edina
dc.contributor.editorBallis, Anja
dc.contributor.editorHodaie, Nazli
dc.date.accessioned2018-12-04T08:01:58Z
dc.date.available2018-12-04T11:02:05Z
dc.date.issued2018
dc.identifier.doihttps://doi.org/10.1515/9783110535334-018
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/26776
dc.description.abstractDer Beitrag rückt Fragen nach der Aushandlung von Legitimität resp. Illegitimität von Sprachen in Migrationsgesellschaften in den Vordergrund der Analyse. Im Zentrum stehen dabei zwei empirische Befunde zur Mehrsprachigkeit von Kindern und Jugendlichen: Erstens lässt sich festhalten, dass mehrsprachige Kinder ihren Sprachgebrauch dem sozialen Kontext anpassen und in der Schule die Familiensprache als illegitime Sprache einerseits und die Schulsprache als legitime Sprache andererseits klar voneinander trennen. Diese Trennung von Sprachwelten kann als eine der hidden rules im Klassenzimmer verstanden werden. Zweitens lassen sich vermehrt Entwicklungen von postmigrantischen Jugendsprachen als kreative, humoristische und künstlerische Stellungnahme insbesondere in außerschulischen und außerfamiliären Freizeitbereichen erkennen. Der Beitrag untersucht diese Ergebnisse in einem interdisziplinären Ansatzaus bildungswissenschaftlicher, soziolinguistischer und soziologischer Perspektive und diskutiert die gesellschaftliche Konstruktion der Mehrsprachigkeit als Aushandlung in Schule, Familie und (Online-)Jugendkultur.
dc.language.isode_CH
dc.publisherDe Gruyter Mouton
dc.relation.ispartofPerspektiven auf Mehrsprachigkeit: Individuum, Bildung, Gesellschaft
dc.relation.ispartofseriesDaZ-Forschung;
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectMehrsprachigkeit
dc.subjectJugend
dc.subjectMigration
dc.subjectKindheit
dc.subject.ddc370 - Erziehung, Schul- und Bildungswesende
dc.subject.ddc300 - Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologiede
dc.subject.ddc430 - Deutschde
dc.titleLegitime und illegitime Sprachen in der Migrationsgesellschaft
dc.type04 - Beitrag Sammelband oder Konferenzschrift
dc.spatialBerlin
dc.audienceScience
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeLectoring (ex ante)
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandNo
fhnw.pagination279-295
fhnw.IsStudentsWorkno


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige