Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorKrack, Markus
dc.contributor.authorBurri, Simona
dc.contributor.authorFischer, Manuel
dc.date.accessioned2021-08-27T09:56:25Z
dc.date.available2021-08-27T09:56:25Z
dc.date.issued2021-08-20
dc.identifier.urihttps://irf.fhnw.ch/handle/11654/32598
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-3867
dc.description.abstractDer «Digitale Zwilling» ist in aller Munde. Oft ist jedoch unklar, was genau mit dem Begriff gemeint ist. Prof. Markus C. Krack, am Institut für Business Engineering FHNW verantwortlich für das Forschungsgebiet Smart Factory, und Simona Burri sowie Manuel Fischer, die am selben Institut ihr Masterstudium absolvieren und als wissenschaftliche Assistenten arbeiten, versuchen, den Digitalen Zwilling zu definieren, dessen Aufbau und Einsatzmöglichkeiten zu betrachten und Vorteile und Nutzen aufzuzeigen.en_US
dc.description.uriwww.technische-rundschau.chen_US
dc.language.isode_CHen_US
dc.publisherSwiss Professional Media AGen_US
dc.relation.ispartofTechnische Rundschauen_US
dc.rightsAttribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 United States*
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/us/*
dc.accessRightsAnonymous*
dc.subjectDigital Twinen_US
dc.subjectDigitaler Zwillingen_US
dc.subjectBusiness Engineeringen_US
dc.subject.ddc600 - Technik, Medizin, angewandte Wissenschaftenen_US
dc.titleDer "Digital Twin" - das unbekannte Wesenen_US
dc.type01 - Zeitschriftenartikel, Journalartikel oder Magazin*
dc.volume113en_US
dc.issue8en_US
dc.spatialBaselen_US
fhnw.publicationStatePublisheden_US
fhnw.ReviewTypeLectoring (ex ante)en_US
fhnw.InventedHereYesen_US
fhnw.pagination32-34en_US
fhnw.IsStudentsWorknoen_US


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail
Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige

Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 United States
Solange nicht anders angezeigt, wird die Lizenz wie folgt beschrieben: Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 United States