Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorVisschers, Vivianne
dc.contributor.authorFreivogel, Claudia
dc.contributor.authorLechner, Isabel
dc.contributor.authorStärk, Katharina D. C.
dc.date.accessioned2021-09-08T10:13:46Z
dc.date.available2021-09-08T10:13:46Z
dc.date.issued2018-04
dc.identifier.urihttps://irf.fhnw.ch/handle/11654/32613
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-3872
dc.description.abstractEs freut uns, Ihnen den ersten Newsletter zum Forschungsprojekt «Entwicklung einer evidenz-basierten Intervention für Konsumentinnen und Konsumenten zur Risikoreduktion der multiplen antimikrobiellen Übertragungswege» zu schicken. Mittels diesem jährlich- erscheinenden Newsletter möchten wir Sie über den Stand des Projektes, wichtige Erkenntnisse und Wissenstransferaktivitäten informieren. Im heutigen Newsletter geht es um folgende drei Themen: eine kurze Vorstellung des Projektes und deren Beteiligten, die bisherigen und bevorstehenden Forschungsaktivitäten und die Rolle der Begleitgruppe.en_US
dc.language.isode_CHen_US
dc.publisherHochschule für Angewandte Psychologie FHNWen_US
dc.relationÜbertragung von Antibiotikaresistenzen zwischen Tier auf Mensch reduzierenen_US
dc.accessRightsAnonymous*
dc.subjectantibiotikaresistenzenen_US
dc.subjectGesundheitspsychologieen_US
dc.subjectRisikoeinschätzungen_US
dc.titleNewsletter. Forschungsprojekt «Intervention zur Risikoreduktion der multiplen antimikrobiellen Übertragungswege». Jahr 1en_US
dc.type05 - Forschungs- oder Arbeitsbericht*
fhnw.ReviewTypeNo peer reviewen_US
fhnw.InventedHereYesen_US
fhnw.IsStudentsWorknoen_US


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige