Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorGrosso Ciponte, Angela
dc.contributor.editorBaumhakl, Werner
dc.date.accessioned2021-12-13T16:09:37Z
dc.date.available2021-12-13T16:09:37Z
dc.date.issued2021-09
dc.identifier.isbn978-3-9525306-2-7
dc.identifier.urihttps://irf.fhnw.ch/handle/11654/32943
dc.description.abstractDer pandemiebedingte Umstieg auf digitales Lernen stellte Fragen nach der Qualität der Lehre. Auch in digitaler Form sollen die Studierenden Informationen so aufnehmen, verarbeiten und überprüfen können, dass daraus anwendbares Wissen entsteht. Welche Formen der Zusammenarbeit schaffen Verbindlichkeit und Nähe, die für die Wissensaufnahme wesentlich sind und sonst nur im Präsenzunterricht stattfinden? Und wie können wir die Technologie so einsetzen, dass sie das Lernen unterstützt und nicht als Barriere wahrgenommen wird, die wirksames Lernen erschwert oder gar verhindert? Die Antwort ist so einfach wie aufwändig: wir müssen den (Theorie-)unterricht neu denken! Am Beispiel meines Moduls «Arbeitsmethoden» werde ich darstellen, von welchen Prinzipien ich mich leiten lasse und welche Lösungen ich entwickelt und umgesetzt habe.en_US
dc.language.isode_CHen_US
dc.publisherHochschule für Gestaltung und Kunst FHNWen_US
dc.relation.ispartofMaterialen_US
dc.relation.ispartofseriesJahrbuch Institut Industrial Design
dc.accessRightsAnonymous*
dc.titleWissenskonstruktion. Ein Bericht aus der Theoriewerkstatt, wo aus dem Rohmaterial «Information» angewandtes Wissen geschaffen wirden_US
dc.type04 - Beitrag Sammelband oder Konferenzschrift*
dc.volume20/21
dc.spatialBaselen_US
fhnw.publicationStatePublisheden_US
fhnw.ReviewTypeLectoring (ex ante)en_US
fhnw.InventedHereYesen_US
fhnw.pagination168-171en_US
fhnw.IsStudentsWorknoen_US


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige