Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorMinnig, Christoph
dc.contributor.authorGysel, Daniel
dc.contributor.authorInderbitzin, Sandra
dc.contributor.otherFirma: Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt ABSTM| Kontakt: Dominik Lachenmeier| PLZ/ Ort: Basel
dc.date.accessioned2015-09-02T07:29:31Z
dc.date.available2015-09-02T07:29:31Z
dc.date.issued2013
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4408
dc.description.abstractFlexibilität ist eine Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und ein kritischer Erfolgsfaktor. Der Auftraggeber aus dem Finanzbereich strebt mit einer Flexibilisierung der Mitarbeitendenstruktur den Ausgleich von Auslastungsschwankungen und die Optimierung der Personalkosten an. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectContingent Workforce
dc.subjectatypische Arbeit
dc.subjectFlexibilisierung
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc650 - Management
dc.titleBreak the Peak Flexibilisierung der Arbeit Entwicklung von Handlungsempfehlungen zur Eingliederung einer Contingent Workforce
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadFlexibilität ist eine Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und ein kritischer Erfolgsfaktor. Der Auftraggeber aus dem Finanzbereich strebt mit einer Flexibilisierung der Mitarbeitendenstruktur den Ausgleich von Auslastungsschwankungen und die Optimierung der Personalkosten an.
fhnw.initialPositionSteigender Margendruck, demografischer Wandel und veränderte Erwartungen der künftigen Generationen an einen Arbeitgeber sind aktuelle Herausforderungen, die eine Veränderung in der Mitarbeitendenstruktur erfordern. Aktuell wird ein Grossteil der Mitarbeitenden in einer 100%-Festanstellung beschäftigt. Die zukünftige Belegschaft wird heterogener sein und neben vermehrt Teilzeit arbeitenden Mitarbeitenden auch mehr Contingent Workers beinhalten. Es sind dies Mitarbeitende in einem von der Norm abweichenden Arbeitsverhältnis, welches sich durch eine hohe Flexibilität auszeichnet.
fhnw.procedureMittels einer Literaturrecherche wurden Definitionen, Trends und Formen einer Contingent Workforce (CW) aus dem amerikanischen Raum und der Schweiz gegenübergestellt. Zudem wurden Chancen und Risiken sowie das Management der Contingent Workers beleuchtet. Auf Grundlage einer Ist-Analyse zur Ermittlung des aktuellen Umfangs der CW und deren Handling, wurde eine Bedarfsanalyse durchgeführt. Dabei wurden in Interviews mit Bereichsleitern das Potential und Einsatzmöglichkeiten von CW eruiert. Die Ergebnisse aus der Literatur und den Analysen dienten der Entwicklung von Handlungsempfehlungen.
fhnw.resultsDie Handlungsempfehlungen stellen das Ergebnis der Bachelor Thesis dar und umfassen einerseits allgemeine Empfehlungen zum CW-Management und andererseits konkrete Empfehlungen zur Eignung potentieller CW-Modelle für bestimmte Unternehmensbereiche. Eine Haupterkenntnis ist, dass aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen der Bereiche keine einheitliche CW-Lösung möglich ist, sondern die sehr unterschiedlichen Abteilungen separat betrachtet werden müssen. Für Bereiche, in denen die Kundenbeziehung und deren Kontinuität im Vordergrund stehen, eignen sich eher interne CW-Modelle wie beispielsweise die flexible Teilzeitarbeit. Externe Contingent Workers hingegen können hauptsächlich in Backoffice-Funktionen oder in Projekten eingesetzt werden. Eine weitere Erkenntnis ist, dass der Aufbau einer CW zu grösserer Komplexität in den Strukturen und Prozessen eines Unternehmens führt. Darum ist es wichtig, dass der Ausbau einer CW strategisch verankert und operativ gezielt geplant wird. Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass der Aufbau einer CW für ein Unternehmen grosse Chancen aber auch beachtliche Risiken birgt und dem CW Management somit eine zentrale Bedeutung zukommt.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige