Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorRingier, Mark
dc.contributor.authorBauhart, Brian
dc.contributor.authorBürgin, Nicolas
dc.contributor.authorCvijanovic, Igor
dc.contributor.authorGamper, Marius
dc.contributor.authorZubovic, Amir
dc.contributor.authorZürcher, Marc
dc.contributor.otherFirma: FHNW| Kontakt: Leandro Aeschlimann| PLZ/ Ort:
dc.date.accessioned2015-09-02T07:31:26Z
dc.date.available2015-09-02T07:31:26Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4622
dc.description.abstractDas Bistro WohnWerk dient einerseits als Kantine und öffentliches Selbstbedienungsrestaurant. Andererseits bietet es Arbeitsplätze für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. Alle diese Herausforderungen sind thematisch Inhalt der Projektarbeit, im Fokus steht jedoch die Bistro-Nutzung. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectBusinessplan
dc.subjectMarktforschung
dc.subjectHandlungsempfehlungen
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc650 - Management
dc.titleBusinessplan Bistro WohnWerk
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeSemesterarbeit
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadDas Bistro WohnWerk dient einerseits als Kantine und öffentliches Selbstbedienungsrestaurant. Andererseits bietet es Arbeitsplätze für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. Alle diese Herausforderungen sind thematisch Inhalt der Projektarbeit, im Fokus steht jedoch die Bistro-Nutzung.
fhnw.initialPositionDie Machbarkeit und Rentabilität des Bistros wurde bis zu dieser Arbeit nicht überprüft. Einnahmen und Ausgaben wurden nie dokumentiert, weshalb Anpassungen nur situativ erfolgten. Infolgedessen wurde auch nie ein Businessplan für die langfristige Ausrichtung des Bistros erstellt. Ein solcher besteht aus einer vorgängigen IST-Situationsanalyse und der danach folgenden strategischen Ausrichtung mit Handlungsempfehlungen. Für dieses Projekt mussten spezifische Primärdaten erhoben werden und als Sekundärdatenmaterial diente eine gut strukturierte Betriebsbuchhaltung.
fhnw.procedureNach der Abgrenzung des Projektauftrages wurde ein Marktforschungs-Konzept erstellt und die darauf basierenden Erhebungsinstrumente mit dem Dozenten und dem Auftraggeber erarbeitet. Wegen verschiedener Zielgruppen wurden dann mehrere sich unterscheidende Fragebogen erstellt und danach die Daten mittels portabler Tablets bei den Befragungen mit Passanten direkt erfasst. Parallel dazu erfolgte die Erhebung mit Kunden im Bistro selbst sowie bei den Klientinnen und Klienten im WohnWerk. Ebenfalls wurde die Konkurrenz mit ihren Stärken und Schwächen vom Team besucht und analysiert.
fhnw.resultsDie Marktforschung hat ergeben, dass die bestehende Kundenschaft grundsätzlich mit dem Bistro WohnWerk zufrieden ist. Auch der Bekanntheitsgrad des Bistros ist im umliegenden Quartier, verglichen zur Konkurrenz, sehr zufriedenstellend. Das Bistro weist aber vor allem in der Erkennbarkeit von der Strasse resp. dem Trottoir her Defizite auf. Aus den Marktforschungsdaten wurden dazu mehrere Lösungsansätze herausgefiltert und vom Team auf ihre Umsetzbarkeit hin überprüft. Um die Kundenfrequenz zu erhöhen werden neben einem Take-Away Angebot weitere neue Marketingmassnahmen empfohlen. Diese Lösungsvorschläge bilden das Herzstück der Projektarbeit. Ausserdem wurde eine Finanzanalyse auf Bistroebene durchgeführt, wozu ein eigenes Finanzanalyse-Tool entwickelt wurde. Die Marktforschungsdaten dienen darüber hinaus als Entscheidungsgrundlage zur weiteren Nutzung durch den Auftraggeber. Auch aufgrund der qualitativ guten Datenbasis ist die Nachhaltigkeit des Businessplans sichergestellt und dieser wird als Grundlage für die weitere Ausrichtung des Bistro WohnWerk eingesetzt werden können.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige