Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorQuade, Michael H.
dc.contributor.authorBretscher, Taria
dc.contributor.otherFirma: Aquametro| Kontakt: Franz Durmeier| PLZ/ Ort: Therwil
dc.date.accessioned2015-09-02T07:31:41Z
dc.date.available2015-09-02T07:31:41Z
dc.date.issued2013
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4648
dc.description.abstractDurch Social Media spielen Onlinemedien und Social Recruiting zunehmend eine bedeutende Rolle für Firmen und stellen neue Anforderungen an Marketing, Werbung und PR. Das Konzept für SPEDLOGSWISS hat das Ziel, via Social Media den Beruf Speditionskaufmann/frau bei Jugendlichen bekannter zu machen. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectSocial Media
dc.subjectWeb 2.0
dc.subjectBranchenverband
dc.subjectKonzeptentwicklung. (mindestens 3)
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc659 - Werbung & Public Releations (PR)
dc.titleEntwicklung eines Social Media Konzeptes für den Branchenverband SPEDLOGSWISS
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadDurch Social Media spielen Onlinemedien und Social Recruiting zunehmend eine bedeutende Rolle für Firmen und stellen neue Anforderungen an Marketing, Werbung und PR. Das Konzept für SPEDLOGSWISS hat das Ziel, via Social Media den Beruf Speditionskaufmann/frau bei Jugendlichen bekannter zu machen.
fhnw.initialPositionAls moderner Branchenverband möchte SPEDLOGSWISS Nordwestschweiz den Social Media Trend nutzen, um mit webbasierten Kommunikationsaktivitäten den Berufsnachwuchs für die Speditionsbranche zu sichern. Im Rahmen der Bachelor Thesis des Studiengangs Betriebswirtschaft Vollzeit der Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Wirtschaft Basel, wurde eine Studentin damit beauftragt, ein Social Media Konzept zu erstellen. Durch das Konzept soll die Lehrlingsgewinnung für eine Lehre als Speditionskaufmann/frau verbessert und die Bekanntheit der Speditions-, und Logistikbranche gesteigert werden.
fhnw.procedureZuerst wurde aus der Literatur die Theorie erarbeitet und daraus eine Definition von Social Media abgeleitet. Zusammen mit dem Betreuer und dem Auftraggeber wurden die Ziele definiert und bestehende Onlineaktivitäten von SPEDLOGSWISS im Raum Nordwestschweiz analysiert. Weiter wurden Schüler und bestehende Lernende befragt, welche Plattformen für die Lehrstellensuche genutzt werden. Anhand der Umfrageresultate wurden grobe Konzeptvorschläge erarbeitet. Alle für SPEDLOGSWISS relevanten Plattformen wurden letztlich detailliert ausgearbeitet und per Handlungsempfehlung vorgeschlagen.
fhnw.resultsBasierend auf den Resultaten der Umfragen, Informationen von Expertengesprächen, der wissenschaftlichen Untersuchung sowie einer vertieften Literaturrecherche wird SPEDLOGSWISS präsentiert, welche Eigenschaften die einzelnen Social Media-Tools für den Branchenverband mit sich bringen. Auf den Ergebnissen aufbauend, werden Vorschläge abgegeben, welche zudem den personellen und finanziellen Aufwand der Einführung und Verwaltung, der für den Verband geeigneten Tools, zeigt. Weiter enthält das Social Media Konzept Handlungsempfehlungen bezüglich der Vertiefungsmöglichkeiten von bestehenden Involvements, der Form des Inhalts, den Verantwortlichkeiten, den Risiken und Richtlinien, der Umsetzung sowie der Erfolgsmessung und dem Monitoring.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail
Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige