Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorSutter, Emilio
dc.contributor.authorBabic, Silvestar
dc.contributor.authorNef, Michael
dc.contributor.authorSchnellmann, Roman
dc.contributor.authorThommen, Nicolas
dc.contributor.otherFirma: Baukader Schweiz| Kontakt: Rut Verdegaal| PLZ/ Ort: Olten
dc.date.accessioned2015-09-02T07:31:59Z
dc.date.available2015-09-02T07:31:59Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4680
dc.description.abstractDas Universitätsspital Basel optimiert die Steuerung der Abteilung Beschaffung und Logistik durch die Weiterentwicklung des Kennzahlensystems. Entsprechend wird eine Balanced Scorecard entwickelt, um ein kompaktes sowie beständiges Kennzahlengebilde für die Logistikleitung zur Verfügung zu stellen. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectBalanced Scorecard
dc.subjectBSC
dc.subjectUniversitätsspital Basel
dc.subjectLogistik
dc.subjectBeschaffung
dc.subjectKennzahlensystem
dc.subjectControlling
dc.subjectAmpelsystem
dc.subjectPerformance Measurement System
dc.subjectControl System
dc.subjectKrankenhaus
dc.subjectSpital
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc310 - Allgemeine Statistiken
dc.titleWeiterentwicklung des Kennzahlensystems für die Abteilung Beschaffung und Logistik des Universitätsspitals Basel
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeSemesterarbeit
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadDas Universitätsspital Basel optimiert die Steuerung der Abteilung Beschaffung und Logistik durch die Weiterentwicklung des Kennzahlensystems. Entsprechend wird eine Balanced Scorecard entwickelt, um ein kompaktes sowie beständiges Kennzahlengebilde für die Logistikleitung zur Verfügung zu stellen.
fhnw.initialPositionDie Abteilung Beschaffung und Logistik besteht aus mehreren Unterabteilungen, welche sich durch ihre heterogenen Tätigkeiten voneinander unterscheiden. Zurzeit werden einige Kennzahlen zu Steuerungs- und Controlling-Zwecken erhoben, welche jedoch untereinander selten einen direkten Zusammenhang aufweisen. Um der Isolierung dieser Kennzahlen entgegen zu wirken, wird eine abteilungsspezifische Balanced Scorecard erarbeitet. Somit sollen die Ursachen und Wirkungen einzelner Messgrössen auf das Gesamtsystem besser erkannt und damit die Abteilung wirkungsvoller gelenkt werden.
fhnw.procedureAls erstes wird die IST-Situation der Abteilung Beschaffung und Logistik analysiert. Die erarbeitete BSC stützt sich auf diese Analyse sowie die vorgegebenen strategischen Ziele der Abteilung. Daraus werden die operativen Ziele sowie die Messgrössen / Kennzahlen für die Unterabteilungen abgeleitet. Die erarbeiteten Kennzahlen werden in die vier Perspektiven Finanzen, Kunden, Prozesse sowie Lernen und Entwickeln gegliedert. Zudem werden die Kennzahlen definiert und in einem Ursache-Wirkungs-Diagramm dargestellt. Für den Umgang mit Abweichungen wird ein Massnahmenkatalog erstellt.
fhnw.resultsDas eigentliche Endprodukt ist eine Excel-Datei, welche der Leitung der Abteilung Beschaffung und Logistik als Steuerungsinstrument dienen soll. In der Excel-Datei werden alle Informationen und Daten der jeweiligen Unterabteilungen gesammelt und ausgewertet. Die einheitlichen Kennzahlen in den Unterabteilungen können nun mit Hilfe eines Ampelsystems aggregiert und in einer Gesamtansicht abgebildet werden. Somit ist es möglich, sich in kurzer Zeit einen Überblick zur Gesamtsituation der Abteilung zu machen und bei allfälligen Abweichungen frühzeitig Massnahmen einzuleiten. Die erarbeitete Balanced Scorecard bietet der Leitung sowie den Mitarbeitenden der Abteilung Beschaffung und Logistik einige Mehrwerte. Die Führungskräfte erhalten ein Steuerungsinstrument, welches finanzielle sowie nicht-monetäre Perspektiven zu messen versucht und als Frühwarnsystem hilfreich sein kann. Durch die Integration der Balanced Scorecard mit ihrer Perspektive "Lernen und Entwickeln werden zudem Bedürfnisse, Anliegen und Zufriedenheit der Mitarbeitenden vermehrt festgehalten und berücksichtigt.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige