Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorStühlinger, Andreas
dc.contributor.authorStuder, Philipp
dc.contributor.otherFirma: Bauteilbörse| Kontakt: Hans Walter| PLZ/ Ort: Barcelonastrasse 4, 4142 Münchenstein
dc.date.accessioned2015-09-02T07:33:05Z
dc.date.available2015-09-02T07:33:05Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4798
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-2629
dc.description.abstractDie Gemeinde Allschwil ist führend in der familienexternen Kinderbetreuung im Kanton Basel-Landschaft und möchte dies auch bleiben. Obwohl eine rechtliche Grundlage zur familienexternen Kinderbetreuung im Kanton noch immer fehlt, gewinnt dieses Thema in der heutigen Zeit immer mehr an Relevanz. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectControlling
dc.subjectSubvention
dc.subjectfamilienexterne Kinderbetreuung
dc.subjectAllschwil
dc.subjectStiftung Tagesheime Allschwil
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc310 - Allgemeine Statistiken
dc.titleErstellung eines Controllings für das Subventionswesen der Fachstelle für familienexterne Kinderbetreuung (Famex) der Gemeinde Allschwil
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadDie Gemeinde Allschwil ist führend in der familienexternen Kinderbetreuung im Kanton Basel-Landschaft und möchte dies auch bleiben. Obwohl eine rechtliche Grundlage zur familienexternen Kinderbetreuung im Kanton noch immer fehlt, gewinnt dieses Thema in der heutigen Zeit immer mehr an Relevanz.
fhnw.initialPositionDas Ziel dieser Bachelor Thesis ist der Gemeinde Allschwil Möglichkeiten eines Controllings aufzuzeigen, um die Tagesheime in Allschwil finanziell wie auch qualitativ überwachen zu können. Eine Weiterentwicklung der jetzigen Budgetierung und Rechnungslegung der Stiftung Tagesheime Allschwil soll dabei ein effektives Controlling ermöglichen. Schliesslich wird versucht, das Subventionierungsmodell der Gemeinde Allschwil mit anderen Modellen von Gemeinden, Städten und Kantonen zu vergleichen.
fhnw.procedureEinerseits wurden mit Interviews Informationen bei den direkt beteiligten Personen abgeholt und andererseits wurde versucht, diese mit aktuellen Presseberichten zu verifizieren. Zusätzlich wurden mithilfe von Fachliteratur und Gesetzessammlungen die Ausgangslage und die theoretischen Modelle beschrieben.
fhnw.resultsEine Möglichkeit eines funktionierenden und zweckmässigen Controllings der Stiftung Tagesheime konnte aufgezeigt werden. Dazu müssten aber die Budgetierung wie auch die Rechnungslegung angepasst werden, damit eine klarere und differenziertere Aussage zu den einzelnen Bilanzpositionen erreicht wird. Auch zu diesem Punkt werden verschiedene Varianten vorgestellt und beschrieben. Zusätzlich werden Möglichkeiten der Kontrolle der privaten Tagesheime zum Beispiel anhand des Schweizer Qualitätslabels für Tagesheime aufgezeigt. Beim Vergleich des Subventionierungsmodells ist eine klare Analyse schwierig, da die untersuchten Modelle sehr verschieden sind. Es konnten trotzdem verschiedene Schlüsse aus dem Vergleich gezogen werden, die der Gemeinde Allschwil aufzeigen, wie ihr Subventionierungsmodell zu den anderen Modellen aufgestellt ist.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige