Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorTillessen, Joachim
dc.contributor.authorLeitner, Aline
dc.contributor.otherFirma: KTK Kindertagesklinik Liestal AG| Kontakt: Roman Vettiger| PLZ/ Ort: Liestal
dc.date.accessioned2015-09-02T07:33:14Z
dc.date.available2015-09-02T07:33:14Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4816
dc.description.abstractAufgrund dezentraler Kommunikation, unterschiedlichen Bedürfnissen und 14 verschiedenen Standorten ist die Ausgangslage für die interne Kommunikation sehr komplex. Die Handlungsempfehlungen integrieren die Mitarbeitenden ohne elektronische Kommunikationsmittel und wirken motivationsfördernd. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectinterne Kommunikation
dc.subjectOptimierung
dc.subjectcorporate blog
dc.subjectIntranet
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc659 - Werbung & Public Releations (PR)
dc.titleInterne Kommunikation im Departement Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadAufgrund dezentraler Kommunikation, unterschiedlichen Bedürfnissen und 14 verschiedenen Standorten ist die Ausgangslage für die interne Kommunikation sehr komplex. Die Handlungsempfehlungen integrieren die Mitarbeitenden ohne elektronische Kommunikationsmittel und wirken motivationsfördernd.
fhnw.initialPositionDer Auftraggeber empfindet die aktuelle Situation als herausfordernd, weil aufgrund der verschiedenen Berufsgruppen und den unterschiedlichen Standorten eine standardisierte interne Kommunikationsorganisation erschwert wird. Besonders die Kommunikation mit den Mitarbeitenden in den rund 14 Aussenstellen wird ins Zentrum der Arbeit gestellt. Dadurch, dass ihnen den Zugang zu elektronischen Hauptkommunikationsmitteln, wie dem Intranet und dem E-Mail, nicht gewährleistet werden kann, sind sie besonders auf die Optimierung der internen Kommunikation angewiesen.
fhnw.procedureNebst einer tiefgründigen Literaturrecherche sollen auch die Aussagen der Interviewten dazu dienen, die spätere Analyse auf einer guten Basis durchzuführen. Für die optimierungsfähigsten internen Kommunikationsmittel werden in einem abschliessenden Schritt konkrete Handlungsempfehlungen, basierend auf den Einzelaussagen der Befragten und den Ergebnissen der Analyse, erarbeitet. Diese sollen generell dem Ziel dienen, die Mitarbeitenden hinsichtlich interner Kommunikation zufriedener zu stellen. Dabei wird ein Augenmerk auf die Kommunikation mit den Mitarbeitenden in den Aussenstellen gelegt.
fhnw.resultsDie Handlungsempfehlungen konzentrieren sich vor allem auf die Kommunikationsmittel Intranet und Führungskommunikation. Das Intranet kann durch diverse Suchfunktionsoptimierungen und Individualisierungsfunktionen benutzerfreundlicher gestaltet werden. Die Führungskommunikation kann durch die erweiterte Unterstützung von technischen Komponenten und durch die Intensivierung der persönlichen Kontakte direkter und offener gestaltet werden. Durch die Verbindung der Optimierungsvorschläge mit den Aussagen der befragten Mitarbeitenden und der Theorie können explizite Wirkungsmuster aufgezeigt werden. Somit kann der Auftraggeberschaft verdeutlicht werden, welcher Nutzen eine Optimierung der internen Kommunikation zur Folge haben könnte.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige