Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorFuduric, Nikolina
dc.contributor.authorLüthi, Thomas
dc.contributor.otherBasler Kantonalbank|Raphael Düblin|Basel
dc.date.accessioned2015-11-04T14:31:48Z
dc.date.available2015-11-04T14:31:48Z
dc.date.issued2015
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/10914
dc.description.abstractDer Konzern BKB beschäftigt sich aktuell mit dem E-Kanal und versucht seinen virtuellen Vertriebskanal auf- und auszubauen. Dafür ist die Schaffung eines Webportals beabsichtigt. Mit dieser Arbeit sollen der Bank Empfehlungen zum Aufbau und zum Leistungsangebot dieses Portals abgegeben werden.
dc.language.isode_CH
dc.subjectvirtueller Vertriebskanal
dc.subjectPortal
dc.subjectRetailbank
dc.subjectLeistungsangebot
dc.subjectChannel Management
dc.subjectRetail
dc.subjectBank
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc659 - Werbung & Public Releations (PR)
dc.titleAufbau und Leistungsangebot eines virtuellen Vertriebskanals einer Retailbank Eine Portallösung für den Konzern Basler Kantonalbank
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.spatialBasel
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelAnonymous
fhnw.leadDer Konzern BKB beschäftigt sich aktuell mit dem E-Kanal und versucht seinen virtuellen Vertriebskanal auf- und auszubauen. Dafür ist die Schaffung eines Webportals beabsichtigt. Mit dieser Arbeit sollen der Bank Empfehlungen zum Aufbau und zum Leistungsangebot dieses Portals abgegeben werden.
fhnw.initialPositionDie Basler Kantonalbank hat sich in letzter Zeit intensiv mit dem E-Kanal beschäftigt und für dessen Weiterentwicklung eine E-Channel Roadmap erstellt. Eine darin aufgezeigte Massnahme ist die Lancierung eines Portals, für welches bereits ein technischer Umsetzungspartner evaluiert wurde. Jedoch ist das Leistungsangebot dieses Portals zurzeit noch nicht vollständig definiert. Das Ziel dieser Arbeit ist daher Empfehlungen zu den Funktionalitäten im Portal abzugeben, sowie eine mögliche Gliederung dieser aufzuzeigen.
fhnw.procedureUm das Ziel einer Empfehlungsabgabe zu erreichen, wurde nach Literaturrecherchen der Weg der Ideenfindung eingeschlagen. Daraus ergab sich die Durchführung einer branchenübergreifenden Analyse (Telekom/Versicherung/Reisebranche). Zusätzlich wurde eine Eigenanalyse der BKB vollzogen. Um dabei eine einheitliche Auswertung zu garantieren, wurde als Basis der Analyse ein Framework mit möglichen Portalfunktionen entwickelt.
fhnw.resultsDurch die Analyse der branchenunabhängigen Vergleichspartner (Swisscom/Swiss Life/SWISS) mittels genanntem Framework, können interessante Erkenntnisse gezogen werden. Diese zeigen auf, wie andere Unternehmen und Branchen heute mit Kunden im Online-Bereich interagieren und welche zukünftigen Ausbauschritte geplant sind. Mit der Eigenanalyse des Konzern BKB können zudem die Stärken und Schwächen der bisherigen Online-Lösungen aufgezeigt werden. Aus den Erkenntnissen dieser externen und internen Analyse kann die Arbeit je drei Empfehlungen für das Leistungsangebot und den Aufbau der zukünftigen Portallösung hervorbringen: Leistungsangebot - Produkte abbilden, jedoch keine Aufhebung ermöglichen - Community miteinbinden - Tools als starke Self-Service Möglichkeit nutzen Aufbau - Integration in bestehende Bankenwebsites - Responsive-Design-Ansatz umsetzen - Aufbau nach Produktkategorien bestehen lassen
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige