Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorBlumer, Florian
dc.contributor.authorRicotta, Burçe
dc.contributor.otherBank Coop AG|Achim Strohmeier|Regionensitz Basel, Aeschenplatz 3, 4002 Basel
dc.date.accessioned2015-11-04T14:31:51Z
dc.date.available2015-11-04T14:31:51Z
dc.date.issued2015
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/10924
dc.description.abstractAls eine von vielen Banken auf dem Finanzplatz Schweiz ist die Auftraggeberschaft weitaus nicht die einzige Bank, welche sich mit dem Thema Beratungsprozess auseinandersetzt. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, muss sie ihre Beratungsqualität sicherstellen und nachhaltig an ihrer Wahrnehmung arbeiten.
dc.language.isode_CH
dc.subjectBeratungsprozess
dc.subjectBanken
dc.subjectFinanzwesen
dc.subjectGeschäftskunden
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc310 - Allgemeine Statistiken
dc.titleDie Notwendigkeit eines Beratungsprozesses für Geschäftskunden der Bank Coop Eine Empfehlung an die Geschäftsleitung der Bank Coop
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.spatialBasel
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelAnonymous
fhnw.leadAls eine von vielen Banken auf dem Finanzplatz Schweiz ist die Auftraggeberschaft weitaus nicht die einzige Bank, welche sich mit dem Thema Beratungsprozess auseinandersetzt. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, muss sie ihre Beratungsqualität sicherstellen und nachhaltig an ihrer Wahrnehmung arbeiten.
fhnw.initialPositionEine schweizweit tätige Universalbank hätte im Zusammenhang mit dem Ausbau ihres KMU-Geschäfts ein Beratungsprozess für Geschäftskunden erarbeiten sollen. Da die Bank von ihrer Geschäftsleitung noch kein klares Go für den Ausbau ihrer KMU-Kunden erhalten hat, wurde das Projekt für die Initiierung des Beratungsprozesses für Geschäftskunden noch nicht wahrgenommen. Dies gab der Auftraggeberschaft den Anlass, die Autorin mit der Frage zu beauftragen, ob ein Beratungsprozess für ihre Geschäftskunden überhaupt notwendig ist.
fhnw.procedureUm der Frage nachzugehen, ob ein Beratungsprozess für Geschäftskunden notwendig ist, wurden zielgruppengerechte qualitative Interviews durchgeführt. Dazu wurden Geschäftskunden und Kundenberater der auftraggebenden Bank sowie Kundenberater anderer Banken befragt. Neben diesen Interviews wurde auch ein Interview mit einer Fachexpertin durchgeführt. Die Interviews wurden stets kritisch hinterfragt und sind schliesslich zusammengefasst in die Auswertung geflossen. Des Weiteren wurden vier Beratungsprozesse anderer Banken analysiert und einander gegenübergestellt.
fhnw.resultsEs hat sich bald herauskristallisiert, dass es für die Kunden keine Rolle spielt, ob sie von den Kundenberatern mit oder ohne Beratungsprozess beraten werden. Hingegen haben sie wertvolle Äusserungen zu gewissen Situationen gemacht, die durch den Einsatz eines Beratungsprozesses wahrscheinlich besser erfüllt gewesen wären und die Kundenbindung dadurch stärker ausgebaut hätte werden können. Bei den befragten Kundenberatern ist ein Beratungsprozess bei zwei von drei Kundenberatern erwünscht. Die Befragung von Kundenberatern anderer Banken hat gezeigt, dass bei diesen ein Beratungsprozess für Geschäftskunden nicht mehr wegzudenken ist. Der Auftraggeberschaft wird die Einführung des Beratungsprozesses für ihre Geschäftskunden empfohlen. Die Auswertung der Interviews hat zudem neue Ideen für eine intensivere Kundenbindung gebracht, welche im Beratungsprozess umgesetzt werden könnten. Als Lösungsvorschlag empfiehlt die Autorin einen Beratungsprozess zu konzipieren, der sowohl für Geschäftskunden als auch für Privatkunden eingesetzt werden kann.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige