Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorStutz, Bernhard
dc.contributor.authorMombelli, Fabian
dc.contributor.otherVIP Security GmbH|Viktor Schwendeler|Solothurn
dc.date.accessioned2015-11-04T14:32:01Z
dc.date.available2015-11-04T14:32:01Z
dc.date.issued2015
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/10958
dc.description.abstractIm Bereich der Sicherheitsdienstleistungsbranche hat sich die Situation, in den letzten Jahren, massiv gewandelt. Neue Regelungen im Gesamtarbeitsvertrag und der Versuch eines Deutschschweizer Konkordates, zwingt die Branche zu Anpassungen.
dc.language.isode_CH
dc.subjectSicherheitsdienst
dc.subjectgesetzliche Rahmenbedingungen
dc.subjectGesamtarbeitsvertrag
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc650 - Management
dc.titleNeue Rahmenbedingungen Sicherheitsdienstleistungen - Analyse und Ausarbeitung der notwendigen Anpassungen für die VIP Security GmbH
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.spatialBasel
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelAnonymous
fhnw.leadIm Bereich der Sicherheitsdienstleistungsbranche hat sich die Situation, in den letzten Jahren, massiv gewandelt. Neue Regelungen im Gesamtarbeitsvertrag und der Versuch eines Deutschschweizer Konkordates, zwingt die Branche zu Anpassungen.
fhnw.initialPositionIm Bereich der Sicherheitsdienstleistungsbranche hat sich die Situation, in der Schweiz, in den letzten Jahren massiv gewandelt. Einerseits wurden im Bereich Gesamtarbeitsvertrag weitreichende Neuerungen eingeführt, andererseits hat es starke Bemühungen gegeben, auch in der Deutschschweiz eine ganzheitliche Lösung, im Bereich Zulassungsbewilligungen, einzuführen. Die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen zwingen die VIP Security GmbH zu internen Anpassungen und Überarbeitung der Vorgaben, Dokumente und Prozesse.
fhnw.procedureDas Schwergewicht der Arbeit liegt darin, die neuen geltenden Rahmenbedingungen aufzuzeigen und einen Soll-Ist-Vergleich anzustellen. Die verschiedenen Akteure und die gültigen Grundlagen wurden ergründet und dann die Hauptbereiche Bewilligungen, Anstellungsbedingungen und Ausbildung erarbeitet. Als Schlussfolgerung wurden die notwendigen Anpassungen der VIP Security GmbH aufgezeigt und konkrete Handlungsempfehlungen abgegeben sowie Vollzugshilfen erarbeitet.
fhnw.resultsZusammenfassend kann gesagt werden, dass die Veränderungen die Sicherheitsdienstleistungsunternehmen vor einige Herausforderungen stellt und noch stellen wird. Im Bereich des neuen Gesamtarbeitsvertrages sind die Regelungen teilweise so streng, dass Sie von kleinen und mittleren Sicherheitsunternehmen nur schwer eingehalten werden können. Um nicht unter den allgemeinverbindlichen GAV zu fallen, werden einige Unternehmen kreative Lösungen erarbeiten, um bestehende Schlupflöcher auszunutzen. Den Versuch, die Bewilligungspraxis zu vereinheitlichen und mittels eines Konkordats festzulegen, ist aus Sicht der Sicherheitsunternehmen sehr zu begrüssen. Da aber nicht alle Kantone beigetreten sind, bedeutet dies für die Sicherheitsunternehmen erhebliche administrative und finanzielle Mehrbelastung im Bewilligungswesen. Ebenfalls öffnet es die Tore, um die Bewilligungspflicht, mit Hilfe der Bestimmungen im Binnenmarktgesetz, zu umgehen. Für die VIP Security GmbH konnten die notwendigen Anpassungen analysiert und ausgearbeitet werden. Es wurden zudem zahlreiche Handlungsempfehlungen abgegeben und Vollzugshilfen erarbeitet.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige