Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorStrebel, Felix
dc.contributor.approverMeyer, Rolf
dc.contributor.authorFlückiger, Angela
dc.contributor.authorHug, Nadine
dc.contributor.authorKäser, Nadine
dc.contributor.authorReinmann, Andrea
dc.date.accessioned2017-06-07T06:05:19Z
dc.date.available2017-06-07T06:05:19Z
dc.date.issued2016
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/25031
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-1092
dc.description.abstractDer Verein Lichtblick Hospiz Basel möchte für den Raum Basel ein Hospiz realisieren und so die bestehenden Angebote für unheilbar kranke Menschen ergänzen. Inhalt dieser Arbeit ist ein Businessplan, welcher die Massnahmen zur Realisierung dieses Betriebes übersichtlich darstellt.
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectBusinessplan
dc.subjectGesundheitsbranche
dc.subjectRealisierbarkeit
dc.subjectHospiz
dc.subjectMachbarkeit
dc.subject.ddc330 - Wirtschaftde
dc.titleMachbarkeit eines Aufbaus eines Hospizes im Raum Basel
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audiencePraxis
fhnw.StudentsWorkTypeSemesterarbeit
fhnw.publicationStateUnpublished
fhnw.ReviewTypeNo peer review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandNo
fhnw.leadDer Verein Lichtblick Hospiz Basel möchte für den Raum Basel ein Hospiz realisieren und so die bestehenden Angebote für unheilbar kranke Menschen ergänzen. Inhalt dieser Arbeit ist ein Businessplan, welcher die Massnahmen zur Realisierung dieses Betriebes übersichtlich darstellt.
fhnw.initialPositionUnheilbar kranke Menschen sowie deren Angehörige haben bereits unzählige Stationen in verschiedenen Gesundheitsinstitutionen hinter sich. Oftmals ist deren einziger Wunsch innerhalb des Familienkreises sterben zu dürfen. Hospize ermöglichen es Sterbenden und Schwerkranken in einer häuslichen Atmosphäre, mit professioneller Betreuung und Entlastung der Angehörigen, deren letzte Lebenszeit zu verbringen. Im Raum Basel gibt es bereits diverse Anbieter von Palliative Care Aufträgen – ein Hospiz fehlt aber. Der Verein Lichtblick Hospiz Basel hat sich das Ziel gesetzt ein Hospiz als Lichtblick aufzubauen.
fhnw.procedureIn einer ersten Phase des Projektes wurde ein Grundmodell eines Businessplanes erstellt. Aufgrund von zwei Experteninterviews, Unterlagen der Auftraggeberschaft sowie diversen Literaturrecherchen konnte der Businessplan auf den Aufbau eines Hospizes angepasst werden. Der Bedarf an Personal wurde übersichtlich dargestellt. Zudem wurden die Mitanbietenden im Raum Basel analysiert und ein Marketing-Mix wurde erstellt. Mit einer ausführlichen Finanzplanung konnte der Auftraggeberschaft abschliessend eine gute Grundlage für die Finanzmittelbeschaffung dargestellt werden.
fhnw.resultsDie Analyse hat gezeigt, dass der Aufbau des Lichtblick Hospizes Basel grundsätzlich realistisch ist. Die entscheidenden Voraussetzungen für die Realisierung stellen die Finanzierung sowie die Standortwahl dar. Um das Lichtblick Hospiz Basel finanzieren und somit realisieren zu können muss ein Eigenkapital von 2'500'000 Schweizer Franken beschafft werden. Zusätzlich müssen jährlich genügend Spenden und Zuschüsse eingeholt werden können. Eine Auslastung von 73 % muss ausserdem erreicht werden, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Bezüglich Standort gibt es unzählige Erfüllungskriterien. Aus diesem Grund stellt dieser Punkt auch die zweitgrösste Hürde dar. Es wird schwierig ein Standort zu finden, der alle nötigen Kriterien erfüllt. Daher wird ein Umbau einer bestehenden Liegenschaft in Betracht bezogen. Weiter erwähnenswert ist, dass auf dem zukünftigen Markt in welchem das Lichtblick Hospiz Basel tätig sein wird, keine Konkurrenzsituation besteht. Das geplante Hospiz wird mit seinen differenzierten Leistungen ein ergänzendes Angebot im Gesundheitswesen darstellen. Das Projektteam sieht somit grosses Potenzial im Aufbau des Hospizes.
fhnw.IsStudentsWorkyes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige