Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorHelfer, Marisa
dc.contributor.authorVögeli, Aurelia
dc.contributor.otherFirma: Gemeindeverwaltung Allschwil / Fachstelle Famex| Kontakt: Margrit Boschung| PLZ/ Ort: 4123 Allschwil
dc.date.accessioned2015-09-02T07:29:33Z
dc.date.available2015-09-02T07:29:33Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4411
dc.description.abstractDie Finanzierung der Initiative Logistikcluster Region Basel läuft Ende 2014 aus. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Strategieentwicklung für die Jahre 2015-2017 zwecks Fortführung der Initiative. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectHandelskammer beider Basel
dc.subjectLogistikcluster
dc.subjectRegion
dc.subjectBasel
dc.subjectStrategieentwicklung
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc380 - Handel, Kommunikation, Verkehr
dc.titleLogistikcluster Region Basel Strategieentwicklung 2015-2017
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadDie Finanzierung der Initiative Logistikcluster Region Basel läuft Ende 2014 aus. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Strategieentwicklung für die Jahre 2015-2017 zwecks Fortführung der Initiative.
fhnw.initialPositionDer Logistikcluster wurde im Jahr 2009 von der Handelskammer beider Basel initiiert. Auslöser war die Logistikmarktstudie Schweiz. Sie beschreibt die Region als bedeutendster Logistik-Hotspot der Schweiz. Regionale Unterstützungsmassnahmen zur Weiterentwicklung der Zielbranche fehlten. Nach einer Vorstudie und der Konzeptentwicklung wurde der Cluster 2011 gegründet. Es folgte eine dreijährige Umsetzungsphase. Ende 2014 laufen die Finanzierungsvereinbarungen mit der Trägerschaft nun aus. Um die Initiative fortzuführen, muss die Strategie des Clusters den neusten Entwicklungen angepasst werden.
fhnw.procedureDer erste Teil der Arbeit beleuchtet die Clusterthematik. Danach wird der Logistikcluster Region Basel in drei Phasen Vorstudie, Konzeptentwicklung sowie Umsetzung vorgestellt. Die Bedeutung der Logistik zeigen die aktuellen Branchenzahlen aus der Region auf. Zur Strategieentwicklung diente u.a. eine Online-Umfrage, mit der die Bedürfnisse der Logistikbranche erhoben wurden. Im Rahmen von zwei Workshops gewichteten Experten die Bedürfnisse und formulierten anschliessend Ziele und Massnahmen. Mögliche Organisations- und Finanzierungsformen werden im Schlussteil behandelt.
fhnw.resultsDie Rahmenbedingungen für Cluster erfüllt die Region bereits heute. Dies dank einer hervorragenden Infrastruktur, gut ausgebildeten Arbeitskräften, einer hohen Kaufkraft sowie räumlicher Nähe zu innovativen Industrien. Die Logistikbranche befindet sich aktuell in einer Wachstumsphase und weist ein hohes Entwicklungspotential auf. Speziell im Bereich Infrastruktur besteht weiterhin Handlungsbedarf. Die in der Abbildung ersichtlichen Zahlen belegen deutlich, dass Basel das Tor zur Schweiz und damit Logistikstandort Nummer Eins des Landes ist. Die im Rahmen der Arbeit durchgeführte Bedürfnisanalyse sowie die Workshops ergaben für den Logistikcluster Region Basel die folgenden fünf thematischen Säulen als Basis für die Strategieentwicklung: Infrastrukturentwicklung Bildung und Wissen Dialog Logistik in Ballungsräumen Grüne Logistik Die daraus resultierende Strategie 2015-2017 weist pro Säule jeweils drei Ziele sowie eine bis acht Massnahmen auf. Die Analyse zeigt, dass sich die bisherige Organisation als Public-Private-Partnership bewährt hat. Zwecks einer breit abgestützten Finanzierung empfiehlt es sich jedoch, die Trägerschaft um ein bis zwei Organisa-tionen zu erweitern.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige