Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorNikles, Hans-Jörg
dc.contributor.authorMollet, Fabian
dc.contributor.otherFirma: PostAuto Schweiz AG Region Nordschweiz| Kontakt: Anja Benesch| PLZ/ Ort: 5001 Aarau/4002 Basel
dc.date.accessioned2015-09-02T07:30:33Z
dc.date.available2015-09-02T07:30:33Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4523
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-2413
dc.description.abstractErstellung eines Kontierungshandbuches für die aarReha Schinznach nach den Vorgaben von Swiss GAAP FER und REKOLE®. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectKontierungshandbuch
dc.subjectKontenplan
dc.subjectSwiss GAAP FER
dc.subjectREKOLE
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc310 - Allgemeine Statistiken
dc.titleKontierungshandbuch aarReha Schinznach nach den Vorgaben von Swiss GAAP FER und REKOLE
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadErstellung eines Kontierungshandbuches für die aarReha Schinznach nach den Vorgaben von Swiss GAAP FER und REKOLE®.
fhnw.initialPositionDie aarReha Schinznach löst das bestehende Enterprise-Resource-Planning(ERP)-System ab. Die Gelegenheit wird genutzt, um die Rechnungslegung vom schweizerischen Obligationenrecht (OR) auf den Schweizer Rechnungslegungsstandard Swiss GAAP FER und REKOLE® (betriebliches Rechnungswesen im Spital) umzustellen. Aufgrund dieser Umstellung wird der Kontenplan den neuen Vorschriften angepasst. Ebenfalls ist der Kontenplan in den letzten Jahren nicht regelmässig aktualisiert und angepasst worden, was fu?r die Klarheit und die Übersichtlichkeit des Kontenplans nicht förderlich war.
fhnw.procedureMithilfe der Kontierungsrichtlinien von H+ ist der Kontenplan mit Bilanz und Erfolgsrechnung auf den neusten Stand gebracht worden. Zusätzlich wurden fortlaufend alle Änderungen am alten Kontenplan dokumentiert. Aus diesen Informationen ist schlussendlich das Kontierungshandbuch entstanden.
fhnw.resultsDas Kontierungshandbuch enthält vier Kapitel. In der Einleitung sind Informationen u?ber das Kontierungshandbuch und die Buchfu?hrung im Spital zu finden. Das zweite Kapitel enthält Informationen u?ber den Aufbau des Kontenrahmens, damit ein Überblick u?ber das Handbuch gewonnen werden kann. Im dritten Kapitel sind die verschiedenen Kontengruppen mit den Konten aufgelistet. Bei jeder Kontogruppe wird mit einer Definition erläutert, was unter diese Kategorie fällt. Zusätzlich sind in der Erfolgsrechnung, dort wo es Sinn macht, zu diversen Kontengruppen Beispiele zu finden.Mit dem letzten Kapitel wird die Umstellung vom alten zum neuen Kontenplan erleichtert, indem alle Änderungen am alten Kontenplan detailliert aufgelistet werden.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige