Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorPekruhl, Ulrich
dc.contributor.authorHeusi, Sara
dc.contributor.otherFirma: | Kontakt: - -| PLZ/ Ort: -
dc.date.accessioned2015-09-02T07:31:12Z
dc.date.available2015-09-02T07:31:12Z
dc.date.issued2013
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4599
dc.description.abstractFür die Chestonag Automation AG (CAG), ein Software- und Elektroingenieurbüro, wurde das bestehende Knowledge-Management analysiert. Basierend auf einer schriftlichen Befragung und Interviews mit den Mitarbeitern wurden Handlungsempfehlungen zur Verbesserung des Umgangs mit Wissen ausgearbeitet. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectChestonag Automation AG
dc.subjectIngenieurbüro für Automation
dc.subjectSoftware
dc.subjectWissensmanagement
dc.subjectWissen
dc.subjectErfahrungswissen
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc650 - Management
dc.titleWissensmanagementkonzept Chestonag Automation AG
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadFür die Chestonag Automation AG (CAG), ein Software- und Elektroingenieurbüro, wurde das bestehende Knowledge-Management analysiert. Basierend auf einer schriftlichen Befragung und Interviews mit den Mitarbeitern wurden Handlungsempfehlungen zur Verbesserung des Umgangs mit Wissen ausgearbeitet.
fhnw.initialPositionDas Wissen der Mitarbeiter ist das höchste Gut der CAG und stellt mehr als 90% des Firmenwertes dar. Seit der Gründung haben sich 450 Personen-Jahre an Erfahrung, Wissen und Erkenntnissen angesammelt. Dieses Wissen ist auf die Köpfe von 40 Mitarbeitern verteilt. Häufig hat jemand im Unternehmen eine Aufgabe bereits gelöst, kennt einen Lösungsweg und hat ihn sogar dokumentiert. Doch es zeigt sich, dass es auch heute, trotz modernster Kommunikationsmittel, sehr schwierig ist, erarbeitetes Wissen für alle zugänglich zu machen, um damit das Wiedererfinden des Rades zu vermeiden.
fhnw.procedureZur ersten Einschätzung im Umgang mit Wissen und um eine Arbeitsgrundlage zu erhalten, diente eine schriftliche Umfrage. Sie bestand aus Fragen über die Kernaktivitäten des Wissensmanagements, über die Unternehmenskultur der CAG sowie über die relevanten Wissensdomänen. Im Rahmen qualitativer Studien wurden zu einem späteren Zeitpunkt mit einzelnen Mitarbeitern der CAG Interviews durchgeführt. Dadurch konnten die in der Umfrage identifizierten Entwicklungsfelder genauer untersucht werden. Aus der Auswertung beider Befragungen wurden schlussendlich Handlungsempfehlungen entwickelt.
fhnw.resultsBasierend auf den aus der Umfrage und den Interviews identifizierten Entwicklungsfeldern wurden folgende Handlungsempfehlungen zur Verbesserung des Umgangs mit Wissen abgeleitet: - Beschränkung auf eine Datenablage - Regelmässige schriftliche Information über neue oder geänderte Dokumentationen - Veränderung der Unternehmenskultur, damit auch nicht perfekte Wegleitungen allen Mitarbeitenden zugänglich gemacht werden, da eine rudimentäre Dokumentation besser ist, als gar keine - Erstellung eines Expertenverzeichnisses - Separate Kostenstelle für die Erstellung von Dokumentationen - Feierabend-Bier - Space Management nochmals überdenken Aufgrund des guten Kosten/Nutzen Verhältnisses der Empfehlungen würde es sich lohnen, diese umzusetzen.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige