Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorErgenzinger, Rudolf
dc.contributor.authorBobeva, Siyana
dc.contributor.otherFirma: IV Stelle Kanton Bern| Kontakt: Dieter Widmer| PLZ/ Ort: 3001 Bern
dc.date.accessioned2015-09-02T07:31:46Z
dc.date.available2015-09-02T07:31:46Z
dc.date.issued2013
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4659
dc.description.abstractDie Produktion von Rohmilchkäse ist ein aufwendiger und zeitintensiver Prozess. Da die Kosten höher sind als beim traditionellen Käse müssen durch passende Marketingmassnahmen die Kunden zum Kauf bewegt werden. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectKundengruppen
dc.subjectVerkaufsförderung
dc.subjectKommunikationspolitik
dc.subjectRohmilchkäse
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc659 - Werbung & Public Releations (PR)
dc.titleVergleich von Kundengruppen und Eruierung von Marketing-massnahmen zur Erhöhung des Umsatzes von Rohmilchkäse
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadDie Produktion von Rohmilchkäse ist ein aufwendiger und zeitintensiver Prozess. Da die Kosten höher sind als beim traditionellen Käse müssen durch passende Marketingmassnahmen die Kunden zum Kauf bewegt werden.
fhnw.initialPositionDer Auftrag der vorliegenden Arbeit lag darin, mit entsprechenden Marketingmassnahmen den Kundinnen und Kunden zu zeigen, wo die Vorteile des Rohmilchkäses liegen und weshalb er diesen Mehrpreis wert ist. Um dies zu erreichen, fanden Kundengruppeneruierung und -analysen statt, aus welchen kommunikationspolitische Massnahmen abgeleitet wurden. Das Endziel bestand schliesslich darin, konkrete Verkaufsförderungsmassnahmen zu eruieren, um den Verkaufserfolg und den Bekanntheitsgrad der Rohmilchkäse Marke zu fördern. Die Empfehlungen wurden in Bezug auf die Verkaufsstelle Coop formuliert.
fhnw.procedureIm ersten Teil wurden alle für die Problemstellung relevanten theoretischen Grundlagen dargestellt. Zur Unterstützung der Zielerreichung wurde qualitative Sozialforschung betrieben. Der Hersteller und der Rohmilchkäse wurden analysiert. Dadurch lassen sich die Aspekte der Marke besser nachvollziehen und lokalisieren. Im letzten Teil der Arbeit werden die Eruierung der Kundengruppen sowie deren Vergleich vorgenommen.
fhnw.resultsDie Ergebnisse dieser Arbeit zeigen auf, dass mit entsprechenden kommunikationspolitischen Massnahmen neue Kundinnen und Kunden akquiriert werden können. Es ist von grosser Bedeutung, die theoretischen Grundlagen mit unterschiedlichen Praxisstandpunkten zu verflechten, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen. Die Studierende vertritt die Meinung, dass durch das Umsetzen der eruierten Massnahmen der Rohmilchkäse einen höheren Stellenwert erlangen kann. Dies deshalb, weil die formulierten Massahmen mit den Hauptmerkmalen des Rohmilchkäses (Qualität, Gesundheitsbewusstsein, Authentizität, Traditionalität, Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, Regionalität) im Einklang stehen und sowohl theoretische als auch praxisbezogene Aspekte beinhalten. Massnahmen wie Degustationen (Freiflächen-Degustationen oder professionell organisierte Degustationen), optimierte Verpackung, optimierte Ausstellungsplätze als auch eine Ausweitung der regionalen Vermarktung mittels Coop Online Shop
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige