Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorBachmann, Sebastian
dc.contributor.otherFirma: NSNW AG| Kontakt: Samuel Dürrenberger| PLZ/ Ort: 4450 Sissach
dc.date.accessioned2015-09-02T07:32:26Z
dc.date.available2015-09-02T07:32:26Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4729
dc.description.abstractDie Schweizer Bankenbranche wird aktuell durch viele Entwicklungen geprägt. Der technologische Fortschritt beeinflusst die Entwicklung und das Geschäftsmodell der Banken stark. Der Vertrieb von Bankdienstleistungen wird durch technische Entwicklungen stark verändert. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectAgentur
dc.subjectself-service Angebote
dc.subjectassisted-service Angebote
dc.subjectVertriebsstrategie
dc.subjectVertriebsnetwerk
dc.subjectVertriebskanäle
dc.subjectRetail Banking
dc.subjectAgenturkonzept
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.titleAgentur 2.0
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadDie Schweizer Bankenbranche wird aktuell durch viele Entwicklungen geprägt. Der technologische Fortschritt beeinflusst die Entwicklung und das Geschäftsmodell der Banken stark. Der Vertrieb von Bankdienstleistungen wird durch technische Entwicklungen stark verändert.
fhnw.initialPositionn diesem Zusammenhang soll das Agenturkonzept Agentur 2.0 geprüft werden. Das Ziel der Agentur 2.0 ist der Aufbau eines nachhaltigen und effizienten Vertriebsnetzwerks. Somit verbindet die Agentur 2.0 die Stärken der lokalen Präsenz mit den Stärken von self-service Angeboten. Die Agentur soll folgendes Angebot ermöglichen: - Nutzung des Angebots der HBL in Bezug auf den Zahlungsverkehr - Informationen über Bankprodukte und Dienstleistungen - Konsolidierte Sicht auf die persönlichen Finanzen - Persönlichen Kontakt mit dem Kundenberater sowie Terminvereinbarung
fhnw.procedureAls Basis dient eine Trendanalyse der Kundenbedürfnisse in Form einer Literaturarbeit. Aus dieser Trendanalyse wird ein Ideal-Bild für eine Agentur 2.0 erarbeitet. Das Ideal-Bild zeigt die Bedürfnisse der Kunden. In einem zweiten Schritt werden mögliche Vertriebspartner angegangen und die gegenseitigen Anforderungen für die Realisation einer Agentur 2.0 erörtert. Abschliessend wird mittels eines Business Opportunity Model ein mögliches Vorgehen und ein Fazit für den Einsatz einer Agentur 2.0 erarbeitet.
fhnw.resultsDie Agentur 2.0 kann die lokale Präsenz der HBL verstärken. Der Kunde hat die Möglichkeit selbständig zwischen betreuten und self-service Angeboten zu wählen. Diese Möglichkeit entspricht den Bedürfnissen der Kunden und den Trends. Durch die kostengünstige Infrastruktur kann der Service für den Kunden günstig angeboten werden. Die Bewirtschaftung von mehreren Agenturen durch ein zentrales Team ermöglicht den optimalen Einsatz des Personals. Dieser effiziente Einsatz von Personal wird zukünftig weiter in den Fokus der Banken gerückt, da durch regulatorische Anpassungen immer höhere Standards an das Fachwissen und die Ausbildung von Mitarbeitern gestellt werden. Die Agentur 2.0 verlangt hohe Investitionskosten. Die Beschaffung der Infrastruktur sowie die Anpassung der Organisationsstruktur sind wesentliche Faktoren für den Entscheid. Diese Investitionskosten können alleine durch die Agentur 2.0 nicht getragen werden. Das Vertriebsnetzwerk muss gesamtheitlich unter Einbezug der bestehend
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Das Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige