Rekonstruktion für Integrierte Fabrikplanung

Lade...
Logo des Projekt
DOI der Originalpublikation
Projekttyp
angewandte Forschung
Projektbeginn
01.10.2008
Projektende
31.12.2010
Projektstatus
abgeschlossen
Projektkontakt
Simon, Andreas
Projektmanager:in
Simon, Andreas
Beteiligte
Beschreibung
Zusammenfassung
Das Projekt Rekonstruktion für Integrierte Fabrikplanung unter Beteiligung des VRVis Kompetenzzentrum für Virtual Reality und Visualisierung in Wien, dem technologieorientierten Architekturunternehmen vra Ziviltechniker GmbH in Reutte/AT und dem Institut für Design und Kunstforschung (IDK) der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW in Basel wird mit einer Laufzeit von 24 Monaten von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) finanziert. In dem RIF Projekt sollen Methoden der photogrammetrischen Rekonstruktion aus digitalen Bildinformationen und tachymetrischer Aufnahme zur Erstellung von 3d Planungsmodellen zur Fabrikplanung weiterentwickelt werden. Ziel ist es, neben den klassischen Aufnahme- und Vermessungstechniken im industriellen Umfeld in Ergänzung eine neuartige auf Photogrammetrie aufbauende, Methodik für die Erstrekonstruktion und für eine laufend nachführbare Rekonstruktion aus einfachen, freihändigen Digitalaufnahmen zu entwickeln. Ein Schwerpunkt der Arbeiten der HGK FHNW in diesem Projekt liegt in der Verwendung dieser Modelle für Mixed Realty Walkthroughs zum Abgleich von Entwurf und Realität.
Link
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Hochschule
Hochschule für Gestaltung und Kunst
Institut
Institut Experimentelle Design- und Medienkulturen
Finanziert durch
Sonstige
Projektpartner
Finanziert durch
SAP Referenz
T999-0071
Schlagwörter
Fachgebiet (DDC)
700 - Künste und Unterhaltung
Publikationen