Einführung des Prozessmanuals zur dialogisch-systemischen Kindeswohlabklärung in der KESB Birstal und den Sozialdiensten ihres Einzugsgebiets

Loading...
Project Logo
DOI of the original publication
Project type
Dienstleistungsprojekt
Project start
11.08.2017
Project end
31.08.2019
Project status
abgeschlossen
Project contact
Project manager
Contributors
Description
Abstract
Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Institut Kinder- und Jugendhilfe (IKJ), führt im Auftrag der KESB Birstal ein Projekt zur Einführung des Prozessmanuals zur dialogisch-systemischen Kindeswohlabklärung in der KESB und den Sozialdiensten ihres Einzugsgebiets durch. In Zusammenarbeit mit den Sozialdiensten möchte die KESB fachliche Haltungen und Ansprüche bei der Abklärung von Kindeswohlfragen klären und darauf aufbauend verbindliche Prozesse zur Gestaltung von Abklärungen im Kindesschutz definieren. Ziel ist es, eine besser vergleichbare und konsistente Praxis der Abklärung bei unterschiedlichen Ausgangslagen und Fällen im Kindesschutz zu gewährleisten und die Zusammenarbeit zwischen der KESB und den Sozialdiensten zu verbessern.
Link
Created during FHNW affiliation
School
Hochschule für Soziale Arbeit
Institute
Institut Kinder- und Jugendhilfe
Financed by
Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) Birstal
Project partner
Contracting authority
Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) Birstal
SAP reference
S248-0076-2
Keywords
Subject (DDC)
300 - Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Publications