Frauenförderung in der Schreinerbranche

Lade...
Vorschaubild
Dateien
[Frauenförderung in der Schreinerbranche]
Autor:innen
Richner, Reto Martin
Autor:in (Körperschaft)
Publikationsdatum
09/2015
Typ der Arbeit
Bachelor
Studiengang
Typ
11 - Studentische Arbeit
Herausgeber:innen
Herausgeber:in (Körperschaft)
Betreuer:in
Übergeordnetes Werk
Themenheft
DOI
Link
Reihe / Serie
Jahrgang / Band
Ausgabe / Nummer
Seiten / Dauer
Patentnummer
Verlag / Herausgebende Institution
Verlagsort / Veranstaltungsort
Auflage
Version
Programmiersprache
Abtretungsempfänger:in
Praxispartner:in/Auftraggeber:in
Zusammenfassung
In den folgenden 124`964 Zeichen (inklusive Leerzeichen und ohne Anhang) wird auf die Frage eingegangen, welche Faktoren dazu beitragen, dass in den Weiterbildungen der Schreinerbranche weniger Frauen anzutreffen sind als zu erwarten wäre. Basierend auf einer Literaturrecherche zum Thema wird ein Modellvorschlag erarbeitet. Dieser wird mittels Leitfadeninterviews an drei Stichproben (Unternehmer, Schreiner und Schreinerinnen) überprüft. Anschliessend an die inhaltsanalytische Auswertung der Daten wird der Modellvorschlag angepasst. Die Arbeit zeigt, dass Faktoren wie Teilzeitarbeit, Familie und eine hohe Branchenfluktuation der Schreinerinnen zentrale Faktoren sind. Abschliessend werden dem Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten (VSSM) Handlungsvorschläge gemacht, wie die Problematik eines geringen Frauenanteils auf Verbandsebene angegangen werden kann.
Schlagwörter
Fachgebiet (DDC)
Projekt
Veranstaltung
Startdatum der Ausstellung
Enddatum der Ausstellung
Startdatum der Konferenz
Enddatum der Konferenz
Datum der letzten Prüfung
ISBN
ISSN
Sprache
Deutsch
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Ja
Publikationsstatus
Unveröffentlicht
Begutachtung
Keine Begutachtung
Open Access-Status
Lizenz
Zitation
RICHNER, Reto Martin, 2015. Frauenförderung in der Schreinerbranche. Verfügbar unter: https://doi.org/10.26041/fhnw-556