Arbeitsweise «integrierte Kollaborationsworkshops» (ICE-Sessions)

Lade...
Vorschaubild
Autor:innen
Beeler, Christian
Autor:in (Körperschaft)
Publikationsdatum
10/2018
Typ der Arbeit
Semesterarbeit
Studiengang
Typ
11 - Studentische Arbeit
Herausgeber:innen
Herausgeber:in (Körperschaft)
Betreuer:in
Übergeordnetes Werk
Themenheft
DOI
Link
Reihe / Serie
Jahrgang / Band
Ausgabe / Nummer
Seiten / Dauer
Patentnummer
Verlag / Herausgebende Institution
Verlagsort / Veranstaltungsort
Auflage
Version
Programmiersprache
Abtretungsempfänger:in
Praxispartner:in/Auftraggeber:in
Zusammenfassung
Seit einigen Jahren werden Projekte mit der BIM-Methodik geplant. Fachkoordinatoren Gebäudetechnik haben die Pflicht Koordinationssitzungen zu Leiten und zu Protokollieren. Zusätzlich ist auch zu gewährleisten, dass der Datenaustausch geregelt ist und dass ein Projekt einen koordinierten Planungsstand aufweist, um zusätzliche Kosten in der Ausführungsphase zu vermeiden. Durch die neuen Methoden und Technologien, werden nicht nur DWG-Daten ausgetauscht, sondern es wird auch mit 3D-Fachmodellen gearbeitet.
Schlagwörter
BIM
Fachgebiet (DDC)
Projekt
Veranstaltung
Startdatum der Ausstellung
Enddatum der Ausstellung
Startdatum der Konferenz
Enddatum der Konferenz
Datum der letzten Prüfung
ISBN
ISSN
Sprache
Deutsch
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Nein
Publikationsstatus
Veröffentlicht
Begutachtung
Keine Begutachtung
Open Access-Status
Lizenz
Zitation
BEELER, Christian, 2018. Arbeitsweise «integrierte Kollaborationsworkshops» (ICE-Sessions). Verfügbar unter: https://doi.org/10.26041/fhnw-1497