Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorBendel, Oliver
dc.date.accessioned2015-09-16T12:35:27Z
dc.date.available2015-09-16T12:35:27Z
dc.date.issued2015-06-27
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/5049
dc.description.abstractZuerst sind die Roboter in der Fiktion in Erscheinung getreten, in den Dichtungen und Geschichten von Homer und Ovid, von Karel Čapek - Namensgeber war sein Bruder ("robota", westslawisches Wort u.a. für "Fronarbeit", ursprünglich "Arbeit" überhaupt) -, von Stanisław Lem und Isaac Asimov sowie in Filmen wie „Metropolis“ und „Star Wars“. Dann in der Wirtschaft, im Falle der Industrieroboter, die Fahrzeuge produzieren, und der Roboterarme, die mit Menschen in Arbeitszellen kooperieren. Und schliesslich im Alltag, wo sie in unterschiedliche Rollen schlüpfen. Manche sind unauffällig, wie Saug- und Mähroboter. Andere, wie Nao, Pepper und Roboy, sind auffällig, weil sie menschenähnlich sind – wie übrigens auch die Schöpfungen von Hephaistos, namentlich Talos, der legendäre Wächter von Kreta, und Pandora, die künstliche Frau mit dem Fass, das als Büchse sprichwörtlich geworden ist.
dc.description.urihttp://www.senline.ch/medizinische-roboter-mit-nebenwirkungen-id1093
dc.language.isode_CH
dc.publisherTERTIANUM-Stiftung
dc.relation.ispartofSenLine - Die Online-Zeitung für Generationen
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectServiceroboter, Operationsroboter, Therapieroboter, Ethik
dc.subject.ddc610 - Medizin und Gesundheitde
dc.subject.ddc681 - Präzisions- und weitere Instrumentede
dc.titleMedizinische Roboter mit Nebenwirkungen
dc.type01 - Zeitschriftenartikel, Journalartikel oder Magazin
dc.spatialBerlingen
dc.audienceOthers
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeNo peer review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandYes
fhnw.paginationonline
fhnw.IsStudentsWorkno


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige