Die Aushandlung von Erziehungsräumen in der Heimerziehung 1970 - 1990 Ein interdisziplinärer Vergleich von Transformationsprozessen in Österreich, der Schweiz und Deutschland

dc.accessRightsAnonymous*
dc.contributorHeiniger, Kevin
dc.contributorHörler, Daniela
dc.date.accessioned2021-12-20T11:14:14Z
dc.date.available2021-12-20T11:14:14Z
dc.description.abstractDie These vom Ende der Anstaltserziehung in den 1970er Jahren im deutschsprachigen Raum trifft nur sehr bedingt zu. Im Gefolge von 68 kam es zwar allerorts zu Kritik am System der geschlossenen Heimerziehung und zu mehr oder weniger durchgreifenden Reforminitiativen. Nicht wenige Kinder und Jugendliche gelangten jedoch mindestens weitere zwei Jahrzehnte in kaum veränderte Fürsorgeinstitutionen. Diese Schwellenzeit zwischen Veränderung und Beharrung hat bislang wenig wissenschaftliche Aufmerksamkeit erfahren. Das Projekt will diese Forschungslücke nun schließen. Inhalt und Ziel In den 1970er und 1980er Jahren entwickelte sich die Heimerziehung in verschiedenen Wohlfahrtsregionen unterschiedlich bezüglich Dynamiken, Graden und Geschwindigkeiten. Wie zeigten sich diese Entwicklungen? Welche Dynamiken lassen sich ausmachen und welche wechselseitigen Wirkungen erzeugten diese lokal, regional, national und transnational? Welche strukturellen und institutionellen Hinterlassenschaften, welche Diskursfelder und Akteurskonstellationen bestimmten Grade und Geschwindigkeiten der Transformation? Das Ziel des grenzüberschreitenden Dreiländer-Projekts ist eine angemessene und differenzierte Beschreibung einer bislang wenig erforschten Schwellenzeit, die neue Erkenntnisse zur jüngeren Heimgeschichte erbringt sowie Methodologien zur Erforschung wohlfahrtsstaatlicher Transformationen liefert. Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext Das an drei verschiedenen Universitäten lokalisierte Projekt (Universität Innsbruck, Kassel und Nordwestschweiz) nutzt als Erkenntnisstrategie den Vergleich. Als empirische Untersuchungseinheiten dienen sechs Fallstudien. Sie repräsentieren drei prototypische und kontrastiv gewählte Wohlfahrtsregionen: Tirol/Vorarlberg (A), Hessen (D) und Zürich (CH). Untersucht werden die Aushandlungsprozesse um die sich wandelnden Erziehungsräume. Die jeweiligen Wohlfahrtslandschaften und Wohlfahrtsregime markieren hierbei die Kontextbedingungen. Eine relationale und handlungsorientiere Raumtheorie perspektiviert die Untersuchung.en_US
dc.identifier.urihttps://irf.fhnw.ch/handle/11654/33021
dc.titleDie Aushandlung von Erziehungsräumen in der Heimerziehung 1970 - 1990 Ein interdisziplinärer Vergleich von Transformationsprozessen in Österreich, der Schweiz und Deutschlanden_US
dc.type00 - Projekt*
dspace.entity.typeProject
fhnw.InventedHereYesen_US
fhnw.Project.ContactHauss, Gisela
fhnw.Project.End2024-08-31
fhnw.Project.PartnersProf. Dr. Gisela Hauss, Fachhochschule Nordwestschweiz FHNWen_US
fhnw.Project.PartnersProf. Dr. Mechthild Bereswill. Universität Kasselen_US
fhnw.Project.PartnersProf. Dr. Michaela Ralser, Universität Innsbrucken_US
fhnw.Project.Start2021-08-01
fhnw.Project.Statelaufenden_US
fhnw.Project.Typeangewandte Forschungen_US
fhnw.affiliation.hochschuleHochschule für Soziale Arbeitde_CH
fhnw.affiliation.institutInstitut Integration und Partizipationde_CH
relation.isContributorOfProject45f45c75-1328-4447-b12a-af469a5d3be4
relation.isContributorOfProject98f8b67d-c7f4-46ca-a411-5e3bce4a19e8
relation.isContributorOfProject.latestForDiscovery45f45c75-1328-4447-b12a-af469a5d3be4
relation.isProjectContactOfProject18aec918-d9cd-49a4-a02b-b2b0de39ae00
relation.isProjectContactOfProject.latestForDiscovery18aec918-d9cd-49a4-a02b-b2b0de39ae00
relation.isPublicationOfProjectc3e6ebb2-0763-4cd7-ab06-50f4b35f00be
relation.isPublicationOfProjectb90d7536-66b2-4032-9e6a-ba3d4133b215
relation.isPublicationOfProject5e28a502-3cf6-4caf-928f-927c5f1b8130
relation.isPublicationOfProject1a60b176-551b-421f-9f6d-c9ae8fdc13ee
relation.isPublicationOfProjectd4561314-e5fa-4844-a1d2-27939216d89a
relation.isPublicationOfProject2f41adab-4201-45d8-8f5b-4d6c7727eb76
relation.isPublicationOfProject7d8b72bc-8ce3-4609-81ab-1004120debe7
relation.isPublicationOfProject.latestForDiscoveryc3e6ebb2-0763-4cd7-ab06-50f4b35f00be
Dateien