Erstellung eines Kompetenzmodells für den Selektionsprozess von Verwaltungsräten in der Schweiz

Vorschaubild nicht verfügbar
Autor:in (Körperschaft)
Publikationsdatum
2019
Typ der Arbeit
Bachelor
Studiengang
Typ
11 - Studentische Arbeit
Herausgeber:innen
Herausgeber:in (Körperschaft)
Betreuer:in
Übergeordnetes Werk
Themenheft
DOI der Originalpublikation
Link
Reihe / Serie
Reihennummer
Jahrgang / Band
Ausgabe / Nummer
Seiten / Dauer
Patentnummer
Verlag / Herausgebende Institution
Hochschule für Wirtschaft FHNW
Verlagsort / Veranstaltungsort
Brugg-Windisch
Auflage
Version
Programmiersprache
Abtretungsempfänger:in
Praxispartner:in/Auftraggeber:in
Zusammenfassung
Mit dem Megatrend der Digitalisierung geht ein vielschichtiger Prozess einher, der die Organisationen und deren Umwelt beeinflusst. Die Digitalisierung schafft neue Wertschöpfungsketten und Chancen, aber seinem spezifischen Kompetenzen-Set einen grossen Einfluss auf die Art und Weise aus, wie eine Organisation auf die genannten Veränderungen reagiert. Damit stellt sich die Forschungsfrage, ob und inwiefern sich das Kompetenzen-Set eines zukünftigen Verwaltungsrats in der Schweiz verändert.
Schlagwörter
Fachgebiet (DDC)
330 - Wirtschaft
Projekt
Veranstaltung
Startdatum der Ausstellung
Enddatum der Ausstellung
Startdatum der Konferenz
Enddatum der Konferenz
Datum der letzten Prüfung
ISBN
ISSN
Sprache
Deutsch
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Ja
Publikationsstatus
Begutachtung
Open Access-Status
Lizenz
Zitation
ZOCCOLETTI, Laura und Sven BOLLIGER, 2019. Erstellung eines Kompetenzmodells für den Selektionsprozess von Verwaltungsräten in der Schweiz. Brugg-Windisch: Hochschule für Wirtschaft FHNW. Verfügbar unter: https://irf.fhnw.ch/handle/11654/40512