Fallstudie FREITAG Lab. AG

Lade...
Vorschaubild
Autor:innen
Dreiling, Anke
Autor:in (Körperschaft)
Publikationsdatum
2008
Typ der Arbeit
Studiengang
Typ
04 - Beitrag Sammelband oder Konferenzschrift
Herausgeber:innen
Schubert, Petra
Herausgeber:in (Körperschaft)
Betreuer:in
Übergeordnetes Werk
Wettbewerbsvorteile in der Kundenbeziehung durch Business Software: Praxislösungen im Detail
Themenheft
DOI der Originalpublikation
Link
Reihe / Serie
Reihennummer
Jahrgang / Band
Ausgabe / Nummer
Seiten / Dauer
47-66
Patentnummer
Verlag / Herausgebende Institution
Hanser
Verlagsort / Veranstaltungsort
München
Auflage
Version
Programmiersprache
Abtretungsempfänger:in
Praxispartner:in/Auftraggeber:in
Zusammenfassung
Die FREITAG Lab. AG hat mit ihren Taschen aus alten LKW-Planen den Zeitgeist urban-mobiler Kosmopoliten getroffen und weltweit Beachtung gefunden. Zehn Jahre nach der Gründung hatte das Unternehmen eine Grösse erreicht, die mit der aus der Improvisation entstandenen Organisation nicht mehr effizient geführt werden konnte ? ganz zu schweigen von weiterem Wachstum und internationaler Expansion. Im Jahr 2004 wurde deshalb der Entscheid für einen organisatorischen Generationenwechsel gefällt. Dessen Umsetzung mit der Einführung eines neuen ERP-Systems und Webauftritts mit E-Commerce wird hier beschrieben.
Schlagwörter
Business Software
Fachgebiet (DDC)
330 - Wirtschaft
005 - Computer Programmierung, Programme und Daten
Projekt
Veranstaltung
Startdatum der Ausstellung
Enddatum der Ausstellung
Startdatum der Konferenz
Enddatum der Konferenz
Datum der letzten Prüfung
ISBN
978-3-446-41614-7
ISSN
Sprache
Deutsch
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Unbekannt
Publikationsstatus
Veröffentlicht
Begutachtung
Keine Begutachtung
Open Access-Status
Lizenz
Zitation
DREILING, Anke und Ralf WÖLFLE, 2008. Fallstudie FREITAG Lab. AG. In: Ralf WÖLFLE und Petra SCHUBERT (Hrsg.), Wettbewerbsvorteile in der Kundenbeziehung durch Business Software: Praxislösungen im Detail. München: Hanser. 2008. S. 47–66. ISBN 978-3-446-41614-7. Verfügbar unter: https://doi.org/10.26041/fhnw-3152