Multiperspektivisches Referenzmodell Optimierung der Logistikprozesse zwischen der Schweiz und der Niederlande

Vorschaubild nicht verfügbar
Autor:in (Körperschaft)
Publikationsdatum
2018
Typ der Arbeit
Bachelor
Studiengang
Typ
11 - Studentische Arbeit
Herausgeber:innen
Herausgeber:in (Körperschaft)
Übergeordnetes Werk
Themenheft
DOI der Originalpublikation
Link
Reihe / Serie
Reihennummer
Jahrgang / Band
Ausgabe / Nummer
Seiten / Dauer
Patentnummer
Verlag / Herausgebende Institution
Hochschule für Wirtschaft FHNW
Verlagsort / Veranstaltungsort
Olten
Auflage
Version
Programmiersprache
Abtretungsempfänger:in
Praxispartner:in/Auftraggeber:in
Zusammenfassung
Die Auftraggeberschaft, eine Firma aus der Schweiz mit Muttergesellschaft in der EU, ist bei der Abwicklung von Lieferungen mit Abwicklung von Reihengeschäften zwischen der EU und der Schweiz konfrontiert. Für die Importe wie auch die Exporte ist ein neues Konzept gesucht, dass den Kundenwunsch nach Zoll- und MWST-rechtlich einfacher Belieferung gerecht wird und somit die Marktchancen in der Schweiz sichert..
Schlagwörter
Fachgebiet (DDC)
330 - Wirtschaft
Projekt
Veranstaltung
Startdatum der Ausstellung
Enddatum der Ausstellung
Startdatum der Konferenz
Enddatum der Konferenz
Datum der letzten Prüfung
ISBN
ISSN
Sprache
Deutsch
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Ja
Publikationsstatus
Begutachtung
Open Access-Status
Lizenz
Zitation
WALKER, Jennifer, 2018. Multiperspektivisches Referenzmodell Optimierung der Logistikprozesse zwischen der Schweiz und der Niederlande. Olten: Hochschule für Wirtschaft FHNW. Verfügbar unter: https://irf.fhnw.ch/handle/11654/41388