Mit Sockenpuppen unterwegs. Eine Begegnung zwischen den Kulturen mit Figuren als Übergangsobjekten

Lade...
Vorschaubild
Autor:innen
Autor:in (Körperschaft)
Publikationsdatum
01.06.2012
Typ der Arbeit
Studiengang
Typ
01 - Zeitschriftenartikel, Journalartikel oder Magazin
Herausgeber:innen
Herausgeber:in (Körperschaft)
Betreuer:in
Übergeordnetes Werk
Forum für Kunsttherapie des Schweizerischen Fachverbands für Gestaltende Psychotherapie und Kunsttherapie
Themenheft
DOI der Originalpublikation
Reihe / Serie
Reihennummer
Jahrgang / Band
Ausgabe / Nummer
1
Seiten / Dauer
Patentnummer
Verlag / Herausgebende Institution
Verlagsort / Veranstaltungsort
Aarburg
Auflage
Version
Programmiersprache
Abtretungsempfänger:in
Praxispartner:in/Auftraggeber:in
Zusammenfassung
Das Sockenpuppenprojekt ist ein interkulturelles kunstpädagogisches und nicht im eigentlichen Sinne ein therapeutisches Projekt, aber für die therapeutische Arbeit deswegen nicht weniger interessant. Es ist entstanden aus dem Partnerschaftsprojekt Nord-Süd zwischen der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz mit der Pädagogischen Fakultät der Universität Luigj Gurakuqi in Shkodra, Albanien. "
Schlagwörter
Ästhetische Bildung in der Eingangsstufe
Fachgebiet (DDC)
370 - Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Projekt
Veranstaltung
Startdatum der Ausstellung
Enddatum der Ausstellung
Startdatum der Konferenz
Enddatum der Konferenz
Datum der letzten Prüfung
ISBN
ISSN
Sprache
Deutsch
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Ja
Publikationsstatus
Veröffentlicht
Begutachtung
Keine Begutachtung
Open Access-Status
Lizenz
Zitation
AMSTAD, Sabine, Christiane LUBOS und Claudia SCHUH, 2012. Mit Sockenpuppen unterwegs. Eine Begegnung zwischen den Kulturen mit Figuren als Übergangsobjekten. Forum für Kunsttherapie des Schweizerischen Fachverbands für Gestaltende Psychotherapie und Kunsttherapie. 1 Juni 2012. Nr. 1. DOI 10.26041/fhnw-286. Verfügbar unter: https://doi.org/10.26041/fhnw-286