Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorVisschers, Vivianne
dc.contributor.authorKaufmann, Isabel
dc.date.accessioned2018-08-15T14:16:50Z
dc.date.available2018-08-15T14:16:50Z
dc.date.issued2018-04-05
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/26510
dc.description.abstractDie vorliegende Forschungsarbeit beschäftigt sich mit der Nutzungsakzeptanz des gesteuerten Ladens von Elektrofahrzeugen. Es wird ein Überblick über die verschiedenen Theorien zur Technologieakzeptanz geboten, anhand welcher zwei mögliche Zukunftsszenarien mittels teilstandardisierten Interviews (N=13) diskutiert und bewertet wurden. Ziel der Arbeit ist es, Treiber und Barrieren der Nutzerakzeptanz der gesteuerten Ladesysteme zu finden und Gestaltungsmöglichkeiten für zukünftige Systeme zu bieten. Die Ergebnisse zeigen, dass eine positive Einstellung gegenüber dem System, ein wahrgenommener persönlicher und kollektiver Nutzen, die Möglichkeit zum Einbezug der erneuerbaren Energien, vorhandene technische Sicherheit, wahrgenommene Interaktion mit dem System, Kosten und wahrgenommene Flexibilität hinsichtlich der Mobilität wichtige Faktoren zur Nutzerakzeptanz der Ladesysteme sind. Bei der Akzeptanz der Systeme spielen zusätzlich interindividuelle Unterschiede eine wichtige Rolle, welche in der bisherigen Forschung noch wenig Beachtung bekommen haben.
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.titleNutzerakzeptanz des gesteuerten Ladens von Elektroautos : eine qualitative Beschreibung von Treibern und Barrieren der Akzeptanz des gesteuerten Ladens
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audiencePraxis
fhnw.StudentsWorkTypeMaster
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeNo peer review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandYes
fhnw.IsStudentsWorkyes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige