Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorIseli, Danila
dc.contributor.authorCottier, Maud
dc.date.accessioned2019-05-16T11:31:58Z
dc.date.available2019-05-16T11:31:58Z
dc.date.issued2019-01-14
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/27656
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-1730
dc.description.abstractGames sind nicht mehr ein Nischenprodukt, sondern ein gesellschaftliches Phänomen und ein Teil unseres Alltags geworden. Insbesondere das Mobile Gameplay ist geschlechts- und altersübergreifend beliebt. Mit Mobile Games ist das Spielen nicht nur überall und jederzeit möglich, sondern sie führen zu neuen Spiel-Erlebnissen. Die alltägliche Welt, welche bei PC- und Konsole- Games ausgeschlossen ist wird mit Mobile Games Teil des Spielkontexts. Aber wo genau werden Mobile Games gespielt? Und welche Rolle spielt dabei die Umwelt? Auf der Grundlage einer konstruktivistischen Sicht geht diese Arbeit der Frage nach, welche subjektiven Bedeutungen der Kontext beim Spielen von Mobile Games innehaben. Um diese Frage zu beantworten wurde ein explorativ-qualitatives Forschungsdesign mit neun Spieler*innen aus drei Mobile Game-Genres gewählt. In der Vorstudie wurden mit Interviews und Tagebucheinträgen aussagekräftige Spielkontexte erhoben, welche die Grundlage für die anschliessenden durchgeführten Repertory-Grid-Interviews bildeten. Dank der qualitativen Ergebnisse konnten sowohl bekannte als auch neue Aspekte des Mobile Gameplay in 11 spezifizierten Spielkontexten aufgezeigt werden.
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectGames, Mobile Games, Player Experience, Kontext, Repertory Grid, Umweltpsychologie, Game User Research
dc.titleDIE SUBJEKTIVE BEDEUTUNG DES KONTEXTS BEIM MOBILE GAMEPLAY - EINE EXPLORATIVE STUDIE MIT MOBILE GAME SPIELER*INNEN
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audiencePraxis
fhnw.StudentsWorkTypeMaster
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeNo peer review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandYes
fhnw.IsStudentsWorkyes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige