Begleitevaluation des Interventionsprojekts «Mehr Männer in soziale Berufe»

Lade...
Logo des Projekt
DOI der Originalpublikation
Projekttyp
Auftragsforschung
Projektbeginn
01.07.2021
Projektende
24.06.2022
Projektstatus
abgeschlossen
Projektkontakt
Projektmanager:in
Beschreibung
Zusammenfassung
Die Begleitevaluation untersuchte die Qualität des Projekts «Mehr Männer in soziale Berufe» (MisB) sowie die Wirkungen der dazu gehörigen Kampagne und formulierte Empfehlungen für Folgeprojekte. Sie beinhaltet zugleich die Schlussevaluation des Projekts MisB. Das Projekt MisB beinhaltet eine Kampagne, die auf eine Veränderung des Berufsbildes sozialer Berufe im Hinblick auf einen höheren Männeranteil sowie daneben auf eine Sensibilisierung und Information von Multiplikator*innen in der Berufsbildung bzw. im Berufswahlprozess zielt. Die Kampagne wurde von der Agentur art.I.schock geplant und durchgeführt. Die Begleitevaluation begleitete die Massnahmen, überprüfte den Projekt-Output und untersuchte den erzielten Outcome bei der Zielgruppe sowie bei den Multiplikator*innen. Daraus wurden praxisorientierte Empfehlungen für spätere Massnahmen und Interventionen zur Thematik geschlechtsuntypischer Berufswahlprozesse abgeleitet.
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Yes
Hochschule
Hochschule für Soziale Arbeit
Institut
Hochschulzentrum
Finanziert durch
Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG
Projektpartner
Fachkonferenz Soziale Arbeit der Fachhochschulen Schweiz (SASSA)
Schweizerische Plattform der Ausbildungen im Sozialbereich (SPAS)
Finanziert durch
männer.ch (Dachverband progressiver Männer- und Väterorganisationen der Schweiz)
SAP Referenz
S126-0021-2
Schlagwörter
Gender
Berufswahl
Fachgebiet (DDC)
Publikationen
Publikation
Bericht Begleitevaluation der Kampagne "Mehr Männer in soziale Berufe"
(Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, 2022) Bachmann, Susanne; Bögli, Annelis; Roth, Simon
Das Projekt «Mehr Männer in soziale Berufe» (MisB) soll der horizontalen Geschlechtersegregation im Arbeitsmarkt entgegenwirken, indem es geschlechterstereotype Berufsbilder und Mechanismen im Berufswahlprozess mit Fokus auf die sozialen Berufe bearbeitet. Ziel ist eine Erhöhung des Männeranteils in Ausbildung und Praxis der sozialen Berufe. Die Kampagne beinhaltet die Website maenner-in-soziale-berufe.ch / hommes-dans-le-social.ch, auf der Rollenbotschafter mit Statements zu sozialen Berufen präsentiert und Informationen zu sozialen Berufen verfügbar gemacht werden. Ergänzt wird dies durch Posts in sozialen Netzwerken (Instagram sowie Facebook), die ebenfalls die Statements der Botschafter aufgreifen. Der Bericht formuliert auf Basis der Erfahrungen aus der Kampagne Empfehlungen für allfällige Folgeprojekte.
05 - Forschungs- oder Arbeitsbericht

Versionsgeschichte

Gerade angezeigt 1 - 2 von 2
VersionDatumZusammenfassung
2024-05-22 15:12:55
Projektmanagement ergänzt
1*
2022-04-21 10:17:55
* Ausgewählte Version