Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorSchubert, Petra
dc.contributor.authorLeimstoll, Uwe
dc.date.accessioned2015-10-05T15:41:19Z
dc.date.available2015-10-05T15:41:19Z
dc.date.issued2003-01-01T00:00:00Z
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/9122
dc.description.abstractSchon die klassischen Nationalökonomen haben uns seit David Ricardo gelehrt, dass die Knappheit eines Gutes dessen Preis massgeblich bestimmt. Nun sind Informationen im Internet nicht gerade knapp und so verwundert es wenig, dass die Zahlungsbereitschaft der Internet-Konsumenten bisher eher gering war. Dennoch geben quantitative Studien verstärkt Hinweise darauf, dass heute mit zahlungspflichtigen Inhalten und Services auch im Internet zunehmend Geld verdient werden kann.Auf eine Initiative der UBS hin kam ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Marktforschungsunternehmen mrc, dem Branchenmagazin Netzwoche und der Fachhochschule beider Basel zustande. In Gruppendiskussionen sollte herausgefunden werden, welche Erfahrungen professionelle Internetnutzer bisher mit zahlungspflichtigen Inhalten gemacht haben.
dc.language.isode_CH
dc.publisherFachhochschule beider Basel (FHBB), Institut für angewandte Betriebsökonomie (IAB), Arbeitsbericht E-Business Nr. 12
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectStudie
dc.subjectElectronic Markets
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc005 - Computer Programmierung, Programme und Daten
dc.titlePaid Content im Internet: Eine Studie über Erfahrungen und Trends.
dc.type05 - Forschungs- oder Arbeitsbericht
dc.volumePaid Content im Internet: Eine Studie über Erfahrungen und Trends2003
dc.editorsSchubert, Petra
dc.editorsLeimstoll, Uwe
dc.spatialBasel
dc.audienceSonstige
fhnw.publicationStateVeröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereunbekannt
fhnw.pagination


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige