Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorKummer, Mathias
dc.contributor.authorLeimstoll, Uwe
dc.contributor.authorRisch, Daniel
dc.date.accessioned2015-10-05T15:41:30Z
dc.date.available2015-10-05T15:41:30Z
dc.date.issued2006-01-01T00:00:00Z
dc.identifier.isbn3-297-08600-9
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/9208
dc.description.abstractBei der Personalisierung ging es ursprünglich um die Gestaltung der Benutzeroberfläche von Informationssystemen, also um das, was der Benutzer eines Programms am Bildschirm sieht. Wenn der einzelne Benutzer die Möglichkeit hat, diese Benutzeroberfläche an seine Wünsche anzupassen, wird von ?Personalisierung? gesprochen. Heute umfasst der Begriff ein viel grösseres Feld der Anpassungsmöglichkeiten, und er wird insbesondere für Anwendungen benutzt, die im Internet verfügbar sind (z.B. E-Shops). Personalisierte Anwendungen stellen dem Benutzer Inhalte und Funktionen bereit, die speziell auf seine Bedürfnisse abgestimmt sind.Für den Kunden eines E-Shops liegt der Nutzen der Personalisierung in erster Linie darin, dass er sich schneller und besser informieren und eine Bestellung schneller aufgeben kann. Auf diese Weise spart er Zeit und Geld und das Risiko von Fehlkäufen wird minimiert.
dc.language.isode_CH
dc.publisherWEKA-Verlag
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectB2B
dc.subjectB2C
dc.subjectE-Commerce
dc.subjectPersonalisierung
dc.subjectRecht
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc005 - Computer Programmierung, Programme und Daten
dc.titleCheckliste für den Datenschutz im E-Commerce.
dc.type04 - Beitrag Sammelband oder Konferenzschrift
dc.volumeInformatikrecht in der Praxis: Recht und Praxis rund um den Einsatz von Informatik- und Kommunikationsmitteln2006
dc.spatialZürich
dc.audienceSonstige
fhnw.publicationStateVeröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereunbekannt
fhnw.pagination1 - 52


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige