Erarbeitung von Prozessoptimierungs- und Digitalisierungspotenzialen im Bereich der Supply Chain bei der Holcim Kies und Beton AG

Vorschaubild nicht verfügbar
Autor:in (Körperschaft)
Publikationsdatum
2021
Typ der Arbeit
Semesterarbeit
Studiengang
Typ
11 - Studentische Arbeit
Herausgeber:innen
Herausgeber:in (Körperschaft)
Betreuer:in
Übergeordnetes Werk
Themenheft
DOI der Originalpublikation
Link
Reihe / Serie
Reihennummer
Jahrgang / Band
Ausgabe / Nummer
Seiten / Dauer
Patentnummer
Verlag / Herausgebende Institution
Hochschule für Wirtschaft FHNW
Verlagsort / Veranstaltungsort
Basel
Auflage
Version
Programmiersprache
Abtretungsempfänger:in
Praxispartner:in/Auftraggeber:in
Zusammenfassung
Die Digitalisierung führt auch im Baugewerbe, welches teilweise durch einen niedrigen Digitalisierungsgrad charakterisiert ist, zu zahlreichen Digitalisierungsoptionen. In Anbetracht der Komplexität der Prozesse entstehen jedoch meist wenig verknüpfte Teillösungen. Betriebsinterne Vorarbeiten der Holcim Kies und Beton AG lassen vermuten, dass die aktuellen Supply-Chain-Prozesse im Bereich Kies am Standort Birsfelden Prozessoptimierungs- und Digitalisierungspotenziale aufweisen.
Schlagwörter
Fachgebiet (DDC)
330 - Wirtschaft
Projekt
Veranstaltung
Startdatum der Ausstellung
Enddatum der Ausstellung
Startdatum der Konferenz
Enddatum der Konferenz
Datum der letzten Prüfung
ISBN
ISSN
Sprache
Deutsch
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Ja
Publikationsstatus
Begutachtung
Open Access-Status
Lizenz
Zitation
BLOCH, David, Noémie CHÈVRE, Marco GLATTFELDER, Alex VOSSELER und Noémie WELLER, 2021. Erarbeitung von Prozessoptimierungs- und Digitalisierungspotenzialen im Bereich der Supply Chain bei der Holcim Kies und Beton AG. Basel: Hochschule für Wirtschaft FHNW. Verfügbar unter: https://irf.fhnw.ch/handle/11654/41204