Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorBayer-Oglesby, Lucy
dc.date.accessioned2016-02-05T16:52:39Z
dc.date.available2016-02-05T16:52:39Z
dc.date.issued2015-12-01
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/17595
dc.description.abstractDas Krankenversicherungsgesetz erlaubt seit 2006 Schweizer Patientinnen und Patienten Behandlungen im Rahmen von Pilotprojekten im grenznahen Ausland in Anspruch zu nehmen. Im Raum Basel/Lörrach wurde von 2007 bis 2009 erstmals ein entsprechendes Projekt durchgeführt, das für die Jahre 2010 bis 2014 und 2015 bis 2018 verlängert wurde in Erwartung einer definitiven Gesetzesänderung. Der Evaluationsbericht der Phase II zeigt, dass sich die Zusammenarbeit im Projekt vor allem für Rehabilitationen von Schweizer Personen im Raum Lörrach bewährt hat. Nicht zu unterschätzen ist, dass ein Grossteil der grenzüberschreitenden Behandlungen unabhängig vom Pilotprojekt stattfindet, wobei die Patientenmobilität von Deutschland in die Schweiz jene in die umgekehrte Richtung um ein Vielfaches übertrifft.
dc.description.urihttp://www.obsan.admin.ch/de/publikationen/grenzueberschreitende-zusammenarbeit-deutschland-schweiz-im-gesundheitswesen-iid
dc.language.isode_CH
dc.relation.ispartofseriesObsan Dossier;49
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectGesundheitswesen
dc.subject.ddc300 - Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologiede
dc.titleGrenzüberschreitende Zusammenarbeit Deutschland–Schweiz im Gesundheitswesen II. Evaluation des Pilotprojektes in der Grenzregion Basel-Stadt/Basel-Landschaft/Landkreis Lörrach (Phase II)
dc.type05 - Forschungs- oder Arbeitsbericht
dc.audienceScience
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeNo peer review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandYes
fhnw.IsStudentsWorkno


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige