Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorSutter, Emilio
dc.date.accessioned2017-02-03T08:18:20Z
dc.date.available2017-02-03T08:18:20Z
dc.date.issued2016-04-22
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/24239
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-958
dc.description.abstractIKS-Diskussionen bei gewinn- und sachziel-orientierten Organisationen wurden auch in der Schweiz und im NPO-Bereich intensiv geführt. Folge davon war u.a. die Anpassung des Obligationenrechts (OR) und des Zivilgesetzbuches (ZGB) im Jahre 2008. Seither gilt das IKS als Pflichtelement jeder angemessenen Unternehmensführung. IKS sollte aber nicht nur für die Erfüllung der gesetzlichen Mindestanforderungen betrieben werden. Es leistet auch als Instrument zur strategischen und operativen Führung der NPO massgebliche Dienste.
dc.description.urihttp://www.fhnw.ch
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectInterne Kontrolle, IKS, NPO, NPOs, Prozesse, Prozessmanagement, staatlich finanzierte NPO
dc.subject.ddc330 - Wirtschaftde
dc.titleInternes Kontrollsystem (IKS) für staatlich finanzierte Nonprofit-Organisationen
dc.type06 - Präsentation
dc.spatialGöttingen, Deutschland
dc.eventReferat vom 22.04.2016 an der Universität Göttingen
dc.audienceScience
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeAnonymous ex ante peer review of a complete publication
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandYes
fhnw.IsStudentsWorkno


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige