Das System wird zu Wartungszwecken heruntergefahren. Bitte speichern Sie Ihre Arbeit und melden Sie sich ab.

Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorSchwander, Markus
dc.contributor.authorKoehle, Petra
dc.contributor.authorDombois, Florian
dc.contributor.authorKeller, Roman
dc.contributor.authorMader, Rachel
dc.date.accessioned2017-08-15T19:01:04Z
dc.date.available2017-08-15T19:01:04Z
dc.date.issued2016-06-22
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/25270
dc.description.abstractGespräch mit Petra Koehle (Künstlerin, École cantonale d‘art du Valais ECAV, Sierre), Florian Dombois (Künstler, ZHdK), Roman Keller (Künstler), moderiert von Rachel Mader (Kunstwissenschaftlerin, Hochschule Luzern) und Markus Schwander (Künstler, Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW Basel). Das Berufsfeld der forschenden Kunst ist jung, die gesellschaftliche Anerkennung fragile und die strukturellen Bedingungen weiterhin im Aufbau. Kunstschaffende, die ihre Aktivitäten als Forschung verstehen, müssen die entsprechende Biografie selbst entwickeln. Kooperationen mit anerkannten Akteuren der Forschung sind in gleicher Weise notwendig wie eine konstante Herausforderung, dies auch weil forschende Kunst keine geeinte Perspektive oder Methodologie beschreibt.  
Im Gespräch mit drei forschenden Kunstschaffenden werden exemplarisch Arbeitsformen, das jeweils unterschiedliche Selbstverständnis und die ebenso diversen Rahmenbedingungen vorgestellt und kritisch diskutiert. Über welche Spezifik verfügt die Berufspraxis 'forschende Kunst'? Wie sollte diesen Eigenheiten im Bezug auf Förderung und Anstellungsmöglichkeiten Rechnung getragen werden? Organisiert in Zusammenarbeit mit dem Swiss Artistic Research Network (SARN) Ort: Künstlergasse 12, Aula (KOL-G-201)
dc.description.urihttp://www.manifesta11.uzh.ch/de/events/talks/researching-art.html
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectArtistic Research
dc.subjectKünstlerische Forschung
dc.subjectForschung
dc.subjectBeruf
dc.subjectPrekariat
dc.subjectHochschule
dc.titleForschende Kunst als Beruf
dc.type06 - Präsentation
dc.spatialUniversität Zürich
dc.eventPaneldiskussion zu TRANSACTIONS / MANIFESTA Parallel Events
dc.audienceScience
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeNo peer review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandYes
fhnw.IsStudentsWorkno


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Das Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige