Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorPässler, Katja
dc.date.accessioned2018-01-18T08:00:32Z
dc.date.available2018-01-18T08:00:32Z
dc.date.issued2018-02
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/25842
dc.description.abstractIm Rahmen einer Längsschnittstudie mit Schweizer Primarschülerinnen und –schülern wurde die Entwicklung kindlicher Interessen über einen Zeitraum von drei Jahren untersucht. Ziel der Studie war es erstens zu untersuchen, ob sich Geschlechtsunterschiede in den Interessen von Mädchen und Jungen tatsächlich schon so früh nachweisen lassen und zweitens zu prüfen, ob Unterschiede in den Entwicklungsverläufen von Mädchen und Jungen zu einer altersbedingten Zunahme der Geschlechtsunterschiede beitragen. Ferner sollten mit der vorliegenden Studie methodische Schwächen bisheriger Studien überwunden werden, die entweder nur querschnittlich oder längsschnittlich mit zwei Erhebungszeitpunkten die Entwicklung beruflicher Interessen bei Kindern untersucht haben. Dazu wurden im Herbst 2015 erstmals 500 Primarschülerinnen und –schülern im Alter zwischen 8 und 13 Jahren (MW = 10.8, SD = 1.00) in der Deutschschweiz zu ihren Interessen befragt.
dc.language.isode_CH
dc.relationGeschlechtsspezifische MINT-Interessen im Vorschul- und Primarschulalter - Gibt es anregungssensible Phasen?
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectEntwicklung kindlicher Interessen
dc.titleWie entwickeln sich Interessen bei Kindern? : Ergebnisse einer Längsschnittstudie
dc.type06 - Präsentation
dc.spatialBasel
dc.eventJahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung
dc.audienceScience
fhnw.publicationStateUnpublished
fhnw.ReviewTypeNo peer review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandNo
fhnw.IsStudentsWorkno


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige