Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorBaeriswyl-Zurbriggen, Sophie
dc.contributor.authorKrause, Andreas
dc.contributor.authorBöschenstein, Selina
dc.contributor.authorSommer, René
dc.date.accessioned2019-07-04T09:30:15Z
dc.date.available2019-07-04T09:30:15Z
dc.date.issued2019
dc.identifier.issn0933-422X
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/27744
dc.description.abstractUm angesichts der Belastungen im Schulalltag die individuellen, sozialen und organisatorischen Ressourcen in Schulen zu stärken, bieten sich Programme zur gezielten Förderung der Gesundheit an. Zielgruppe der nachfolgend vorgestellten Intervention aus der Schweiz sind Schulleitungen und Lehrpersonen. Sie werden dabei unterstützt, Veränderungen – hier vor allem: Präsenz- und Intervisionszeiten – umzusetzen und gesundheitsrelevante Impulse zu setzen.
dc.language.isode_CH
dc.relation.ispartofPädagogik
dc.accessRightsAnonymous
dc.titleGesundheitsförderung in der Schule. Ein Praxisbeispiel und sieben Erfolgsfaktoren
dc.type01 - Zeitschriftenartikel, Journalartikel oder Magazin
dc.issue4
dc.audiencePraxis
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeAnonymous ex ante peer review of a complete publication
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandYes
fhnw.pagination44-48
fhnw.IsStudentsWorkno
fhnw.publicationOnlineNein


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige