Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorGraf, Ulrike
dc.contributor.authorKunz, André
dc.contributor.authorLuder, Reto
dc.contributor.authorKassis, Wassilis
dc.contributor.editorIwers, Telse
dc.contributor.editorGraf, Ulrike
dc.date.accessioned2021-09-23T13:09:27Z
dc.date.available2021-09-23T13:09:27Z
dc.date.issued2021-09-14
dc.identifier.isbn978-3-7815-5918-9
dc.identifier.urihttps://irf.fhnw.ch/handle/11654/32641
dc.description.abstractFokussiert wird die Frage, welche inklusionsspezifischen Haltungen, Einstellungen sowie eingeschätzte Kompetenzen angehende Lehrpersonen so fördern, dass sie mit Gewissheit die Aussage „Aufgrund meiner bisherigen Ausbildung fühle ich mich qualifiziert, eine inklusive Klasse zu übernehmen“ sowie andere vergleichbare Statements vertreten können. Über ein Semester ist an beiden Hochschulen wenig bis keine Bewegung zu verzeichnen. Greift für Inklusion in hochschulischer Lehre also primär das Matthäus-Prinzip: „Wer hat, dem wird gegeben“?en_US
dc.language.isode_CHen_US
dc.publisherKlinkhardten_US
dc.relation.ispartofVielfalt thematisierenen_US
dc.accessRightsAnonymous*
dc.subjectinklusionsspezifische Professionalisierungen_US
dc.subjectinklusionsspezifische Einstellungen/Haltungenen_US
dc.subjectinklusionsspezifische Kompetenzenen_US
dc.titleProfessionalisierung inklusionsspezifisch. Inklusionsspezifische Haltungen, Einstellungen und eingeschätzte Kompetenzen von Lehramtsstudierenden. Ein internationaler Vergleichen_US
dc.type04 - Beitrag Sammelband oder Konferenzschrift*
dc.spatialBad Heilbrunnen_US
fhnw.publicationStatePublisheden_US
fhnw.ReviewTypeLectoring (ex ante)en_US
fhnw.InventedHereYesen_US
fhnw.pagination201-219en_US
fhnw.IsStudentsWorknoen_US


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige