Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorWeichbrodt, Johann
dc.contributor.authorSchulze, Hartmut
dc.contributor.authorGisin, Leila
dc.contributor.authorTanner, Alexandra
dc.contributor.authorWelge, Katrina
dc.date.accessioned2015-09-03T12:58:10Z
dc.date.available2015-09-03T12:58:10Z
dc.date.issued2015-06
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4993
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-2780
dc.description.abstractDie qualitative Studie „Gestaltung mobil-flexibler Arbeit in grossen und mittleren Un-ternehmen“ – GeMobAU - hatte zum Ziel, die organisatorischen Entwicklungsprozesse rund um die Einführung und Gestaltung mobil-flexibler Arbeit zu verstehen und zu analysieren sowie entsprechende Gestaltungsempfehlungen für Unternehmen zu ermitteln. Hierfür wurden 27 Einzel- und Gruppeninterviews mit Führungskräften und Teams in neun Schweizer Unternehmen geführt. Ermittelt wurden die Herausforderungen und Gestaltungsbedingungen (Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren sowie Steue-rungsprozesse) mobil-flexibler Arbeit. Dabei zeigte sich, dass sich die untersuchten Unternehmen in „Einsteiger“ (mit wenig Erfahrung, was mobil-flexible Arbeit angeht) und „Fortgeschrittene“ einteilen liessen, für die teilweise andere Bedingungen und Empfehlungen gelten.
dc.description.urihttp://bit.ly/gemobau
dc.language.isode_CH
dc.relationGestaltung mobil-flexibler Arbeitsformen - Gestaltung flexibler und mobiler Arbeit in grossen und mittleren Unternehmen (GeMobAU)
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectmobil-flexible Arbeit
dc.subjectArbeitsgestaltung
dc.subject.ddc330 - Wirtschaftde
dc.subject.ddc150 - Psychologiede
dc.titleForschungsbericht "GeMobAU": Gestaltung mobil-flexibler Arbeit in grossen und mittleren Unternehmen
dc.type05 - Forschungs- oder Arbeitsbericht
dc.audienceScience
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeNo peer review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandYes
fhnw.IsStudentsWorkno


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige