Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorQuade, Michael H.
dc.date.accessioned2015-10-05T15:42:10Z
dc.date.available2015-10-05T15:42:10Z
dc.date.issued2008-01-01T00:00:00Z
dc.identifier.isbn978-3-446-41614-7
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/9535
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-3242
dc.description.abstractDie kdmz (Kantonale Drucksachen- und Materialzentrale Zürich) will mit Business Software ihren Kunden einen optimalen Nutzen bieten und ihre Mitarbeitenden in ihren Abläufen effizient unterstützen. Seit Jahren ist kdmz deshalb bestrebt, neue Funktionen in ihrer Business Software zu integrieren. Bereits 2002 wurden Funktionen wie kundenspezifische Sortimente, die Abbildung von Beschaffungshierarchien und -prozessen sowie diverse Self Service Funktionen im E Shop implementiert. 2008 wurde die Business Software OpaccOne um automatisch berechnete und personalisierte Produktempfehlungen erweitert. Diese Fallstudie beschreibt das Vorgehen bei der Entwicklung und Einführung der Produktempfehlungen, wie diese zustande kommen und wie sie im Tagesgeschäft genutzt werden.
dc.language.isode_CH
dc.publisherCarl Hanser Verlag
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectB2C
dc.subjectBusiness Software
dc.subjectCase Study
dc.subjectE-Business
dc.subjectE-Commerce
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc005 - Computer Programmierung, Programme und Daten
dc.titleFallstudie Kantonale Drucksachen- und Materialzentrale (kdmz).
dc.type04 - Beitrag Sammelband oder Konferenzschrift
dc.volumeWettbewerbsvorteile in der Kundenbeziehung durch Business Software: Praxislösungen im Detail2008
dc.editorsWölfle, Ralf
dc.editorsSchubert, Petra
dc.spatialMünchen
dc.audienceSonstige
fhnw.publicationStateVeröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereunbekannt
fhnw.pagination187-200


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail
Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige