HarmoS - Deutsch als Erstsprache

Lade...
Logo des Projekt
DOI der Originalpublikation
Projekttyp
angewandte Forschung
Projektbeginn
01.01.2005
Projektende
31.12.2009
Projektstatus
abgeschlossen
Projektkontakt
Bertschi-Kaufmann, Andrea
Projektmanager:in
Bertschi-Kaufmann, Andrea
Sieber Peter
Beschreibung
Zusammenfassung
Die Pädagogische Hochschule FHNW ist am HarmoS-Konsortium Schulsprache beteiligt. Sie hat den Lead für das Gesamtprojekt in der sog. 2. Phase inne. Das von der EDK beauftragte Konsortium entwickelt, gestützt auf progressive Kompetenzniveaus, ein Kompetenzmodell für das Fach Schulsprache. Dieses Modell und die Kompetenz-niveaus, welche auf nationaler Ebene validiert werden, sollen der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) die Festlegung von Mindestbildungsstandards ermöglichen. Zielsetzung: Theoretische Erarbeitung und Entwicklung eines Kompetenzmodells für die Erstsprache (lokale Schulsprache). Es bestimmt progressive Kompetenzstufen, die auf drei Schlüsselperioden innerhalb des Gesamtschulzeit ausgerichtet sind: am Ende des 2. Jahres, am Ende des 6. Jahres, am Ende des 9. Jahres.
Link
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Hochschule
Pädagogische Hochschule
Institut
Institut Forschung und Entwicklung
Finanziert durch
Projektpartner
Dipartimento dell'educazione, della cultura e dello sport (DECS), Kanton Tessin
Institut de recherche et de documentation (IRDP) Neuchâtel
Lehrerinnen- und Lehrerbildung Kanton und Universität Bern (LLB)
Office de la statistique et de l'information scolaires (OSIS)
Pädagogische Hochschule Bern
Pädagogische Hochschule Zentralschweiz
Pädagogische Hochschule Zürich
Section recherche, évaluation et planification pédagogiques (SREP)
Service de la recherche en éducation (SRED), Genf
Finanziert durch
SAP Referenz
p266-0011
Schlagwörter
Fachgebiet (DDC)
370 - Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Publikationen