Berufliche Interessen und kognitive Fähigkeiten: Sind differenzielle Zusammenhänge nachweisbar und welche Rolle spielt das Geschlecht?

Vorschaubild nicht verfügbar
Autor:in (Körperschaft)
Publikationsdatum
15.03.2013
Typ der Arbeit
Studiengang
Typ
04 - Beitrag Sammelband oder Konferenzschrift
Herausgeber:innen
Herausgeber:in (Körperschaft)
Betreuer:in
Übergeordnetes Werk
"Big Six" - J.L. Hollands Modell der Personorientierungen als Basis der Berufs- und Laufbahnberatung
Themenheft
DOI
Link
Reihe / Serie
Jahrgang / Band
Ausgabe / Nummer
Seiten / Dauer
Patentnummer
Verlag / Herausgebende Institution
Pabst Science Publishers
Verlagsort / Veranstaltungsort
Lengerich
Auflage
Version
Programmiersprache
Abtretungsempfänger:in
Praxispartner:in/Auftraggeber:in
Schlagwörter
Fachgebiet (DDC)
150 - Psychologie
Projekt
Veranstaltung
Startdatum der Ausstellung
Enddatum der Ausstellung
Startdatum der Konferenz
Enddatum der Konferenz
Datum der letzten Prüfung
ISBN
ISSN
Sprache
Deutsch
Während FHNW Zugehörigkeit erstellt
Publikationsstatus
Unveröffentlicht
Begutachtung
Keine Begutachtung
Open Access-Status
Lizenz
Zitation
PÄSSLER, Katja und Benedikt HELL, 2013. Berufliche Interessen und kognitive Fähigkeiten: Sind differenzielle Zusammenhänge nachweisbar und welche Rolle spielt das Geschlecht? In: Christian TANNER (Hrsg.), „Big Six“ - J.L. Hollands Modell der Personorientierungen als Basis der Berufs- und Laufbahnberatung. Lengerich: Pabst Science Publishers. 15 März 2013. Verfügbar unter: http://hdl.handle.net/11654/3274